D2 verteidigt Tabellenführung

Es war ein Topspiel auf Augenhöhe, doch unterm Strich war das 2:1 für den VfB verdient. Dieses Spiel bot alles, es gab einen Elfmeter, eine Zeitstrafe, einen ,,Platzverweis" für Trainer Niklas Seeger und eine Aufholjagd.

SF Königshardt D3 - VfB Bottrop = 1:2

Das Spiel fing mit einer riesigen Chance für Robert Dick an , nach einem Fehler der Königshardter Abwehr schoss er den Ball knapp am Winkel vorbei. Es bahnte sich ein schweres Spiel für Robert Dick an, wie sich rausstellte wurde er gedoppelt. Das Spiel ging hin und her man sah ein schönes Fußballspiel. In der 15. Spielminute kam der Schock, der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter und dieser wurde zum 1:0 für Königshardt eingenetzt. Dieses Gefühl im Rückstand zu geraten kannte das Team von Trainerduo Seeger/Arnold nicht, dann kam es noch dicker, in der 17. Spielminute entschied der Schiedsrichter auf eine 5 Minuten Zeitstrafe für Ali Osman Özel. In der Halbzeit war in der Kabine natürlich der streitwürdige Elfmeter das Top Thema. Die Mannschaft machte vor dem Wiederbeginn der 2ten Halbzeit nochmals einen Kreis und schwörte sich ein das Spiel zu drehen. In der 2ten Halbzeit erspielten sich die VfB`er mehrere Großchancen, man sah ihnen an das sie das Spiel zu ihren Gunsten drehen wollten. In der 41. Spielminute diskutierte Trainer Niklas Seeger über eine Entscheidungen des Schiedsrichter lautstark , der Schiedsrichter hatte keine Lust auf dieses Spielchen und verweiste Niklas Seeger vom Spielfeld. In der 44. Spielminute traf Ibrahim Kekec die Querlatte, der Spielball wollte einfach nicht hinter der Linie doch in der 47. Spielminute konnte Robert Dick das 1:1 machen. VfB wollte den Sieg dies spürte man, der Drops war noch nicht gelutscht , sie spielten nur noch auf ein Tor und in der 53. Spielminute vergab Anis Dik eine weitere große Möglichkeit zum Führungstreffer. Nach wunderschöner Kombination im Mittelfeld wurde Robert Dick schön blank gespielt und schoss die 2:1 Führung. Alle lagen sich in den Armen, als der Schiedsrichter wenige Minuten später das Spiel beendete. Das Trainerteam war sehr stolz auf ihre Mannschaft und sprach noch 15 Minuten nach Spielende mit den Trainerduo von Königshardt über dieses schöne Fußballspiel, beide Lager waren sich einig das der Sieg verdient war. Wir wünschen SF Königshardt noch eine positive Spielzeit und freuen uns auf das Rückspiel.

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    M.P aus O (Sonntag, 17 November 2013 19:23)

    Ersteinmal Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft von VFB Bottrop um das Trainerduo Seeger/Arnold.

    Besonders Euer Stürmer da vorne der bei Euch die Tore macht, macht einen wirklich guten Eindruck. Denke nicht das er lange bei Euch bleiben wird.

  • #2

    Niklas Seeegr (Sonntag, 17 November 2013 21:38)

    Danke :-)

  • #3

    Dustin Arnold (Sonntag, 17 November 2013 21:43)

    Dankesehr :)

  • #4

    Y.Y. (Montag, 18 November 2013 12:27)

    Glückwunsch auch von der D1.Super Jungs weiter so!

  • #5

    Niklas Seeger (Montag, 18 November 2013 14:23)

    Dankeschön :-)

  • #6

    vfb (Montag, 18 November 2013 20:58)

    Haha.. habt ihr euch nun eingeschworen... positive Kommentare zu schreiben..

  • #7

    Niklas Seeger (Montag, 18 November 2013 21:59)

    @VfB

    Wieso ? Was gibt es den in der D2 was negativ ist ? Also die Stimmung ist Top , die Ergebnisse Stimmen ( 8 Spiele , 8 Siege) also was soll da negativ kommen ?

  • #8

    Zuschauer Manuel (Montag, 18 November 2013 22:32)

    Die Saison ist lang, die erste Niederlage wird schon bald kommen.

  • #9

    Niklas Seeger (Dienstag, 19 November 2013 12:40)

    @Zuschauher Manuel

    Stimmt sind noch viele Spiele :-)
    Und die Mannschaft freut sich schon auf die Rückspiele gegen SSV 51 , VfR 08 Oberhausen und SF Königshardt .

  • #10

    Rene Seeger (Dienstag, 19 November 2013 13:57)

    Ich denke das die D2 diese Saison so einen Durchmarsch macht :) ich würde sagen sehr starker Trainer ;) mach weiter so !!!

  • #11

    Niklas Seeger (Dienstag, 19 November 2013 14:58)

    @Rene Seeger

    Danke Bruder :-)
    Aber Ich denke ich als Trainer kann nur so gut mit den Jungs arbeiten weil sie Intresse zeigen , immer alle beim Training sind . Ich bin nur so stark wie meine Mannschaft und wie mein Co-Trainer ! Es ist ein geben und nehmen :-)