Sa

22

Feb

2014

Weiterhin Erfolgreich

Mal wieder stand ein Ligaspiel für das junge Team von Seeger/Arnold an. Diesmal bekamen die jung VfB'er Besuch von der D1/7 des SSV Bottrop 51. Es sollte kein leichtes Spiel für die Jungs von Seeger/Arnold werden, man dürfte den SSV nicht unterschätzen und musste mit der Umstellung auf dem 7'ner Feld zurecht kommen.

Doch die Jungs brauchten wie befürchtet eine Weile um in die Partie zukommen erst nach 14. Minuten konnte Robert Dick mal wieder zuschlagen zwar erst das erste Tor an diesem Samstag , aber schon sein 30. in der Liga - unangefochten 1. in der Torjägerliste.

Ganze 11 Minuten später überzeugte Niklas Heckmann (eigendlicher Innenverteidiger) mit einem Tor er machte in der 25. Minute das hochverdiente 2:0. Doch das war nicht alles von dem großen Innenverteidiger, er erwies direkt nach Wiederanpfiff einen Bärendienst und erzielte durch starken Einzellauf das 3:0.

Die Partie war eigentlich einseitig wobei die Jungs vom SSV nicht aufgaben, durch ein Paar sehenswerten Paraden von Tom Gottemeier stand die Null weiterhin im Ergebnis.

Ganze 9. Minuten dauerte es bis zum nächsten Treffer, Spielmacher Anis Dik stand goldrichtig und erzielte per Abstauber das alles entscheidene 4:0. Ab da brachen die Jungs vom SSV ein. In der 46. Minute durfte Außenturbo Maik Bronder auch mal ran sein Schuss fand ebenfalls ins Tor - 5:0. Die kämpferische Leistung vom SSV ließ nicht nach, dennoch konnten sie den jung VfB'ern nie richtig das Wasser reichen. In der 50. und 57. Minute beendente Robert Dick mit einem Doppelpack und seinen Hattrick das Spiel, er erzielte das 6:0 und das 7:0 was auch den Endstand bedeutete.

"Die Jungs haben sich gut dem kleinen Feld angepasst das ist nicht normal." sagte Dustin Arnold nach der Partie.

"Noch kein Gegentor in der Rückrunde" sagte Niklas Seeger in stolzer Ton.

Am Samstag dem 22.2 fordert das mit sechs Punkten aus zwei Spielen gut gestartete Team von Post Oberhausen den Tabellenführer, der die Tabelle souverän mit 8 Punkten vor dem Tabellenzweiten anführt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0