U14 mit Kantersieg über die C1 von GW Holten

Am Tag der deutschen Einheit war die U14 des VfB Bottrop um Kevin Pietrucha und Fabian Sosna Gastgeber auf den Kunstrasen. Schon von Anfang an, kristallisierte sich trotz vieler Ausfälle auf Seiten des VfB, ein einseitiges Spiel heraus. Die U14 spielte auf ein Tor, doch die Konsequenz und das kleine Quäntchen Glück verhinderten die Tore in der Anfangsphase.

Die U14 spielte zu kompliziert, man wollte den Ball schon fast ins Tor der Gegner tragen. Der Durchbruch gelang erst in der 13. Minute, als Bünyamin zum 1:0 traf. Der Knoten war geplatzt und die U14 hungrig auf weitere Tore. Mit einem Stand von 4:0 gingen beiden Mannschaften in die Halbzeit unter anderem durch zwei Traumtore von Bünyamin und Adem, die außerhalb des Strafraums einfach mal drauf hielten und den Ball unter der Latte versengten

In der 2. Halbzeit spielte man mit einer anderen Taktik. Man schoss deutlich mehr und erzielte damit viele Traumtore außerhalb des Strafraums. Besonders dem Matchwinner Bünyamin gelang am Samstag Mittag so gut wie alles, da er mit sechs Treffern, überwiegend Distanzschüssen, die U14 fast im Alleingang zum Sieg schoss.

Ein Tor war schöner als das andere, so bot die U14 den Zuschauern trotz der einseitigen Partie ein paar Highlights. Selbst das Aluminium traf die U14 gleich vier mal!


Am Ende gewann die U14 im Schongang 11:0 gegen Grün Weiß Holtens C1.


Zum Einsatz kamen:

Listowell Acheampong, PhilIpp Köß, Niklas Heckmann, Ali Karakus, Anis Dik, Dawid Krych, Robert Dick, Bünyamin Damar, Adem Oruc, Luca Eickmann, Luca Machura, Seyfullah Cakoglu und Ali Maatouk


Torschützen:

Adem Oruc (2), Bünyamin Damar(6), Robert Dick (1) und Anis Dik (2)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0