VfB Bottrop peilt ersten Saisonsieg an

Ein Punkt aus zwei Spielen. Das ist für die Ambitionen des VfB Bottrop in der Bezirksliga zu wenig. Und trotzdem macht der Punkt am vergangenen Wochenende gegen den SV Rhenania Mut. Man hat Moral bewiesen und in der Schlussminute getroffen. Nun soll im Heimspiel gegen den ESV Hohenbudberg der erste Sieg folgen. Die zweite Mannschaft empfängt den SV 1911 Bottrop zum Derby.

Bezirksliga - Gruppe 8 - 3. Spieltag

VfB Bottrop (10.) - ESV Hohenbudberg (12.).

Auf seine Ideen wird es wieder ankommen: Kudret Kanoglu.
Auf seine Ideen wird es wieder ankommen: Kudret Kanoglu.

Mit den Gästen aus Duisburg kommt ein Gegner ins Jahnstadion, der aus den ersten beiden Spielen mit einer noch geringeren Punkteausbeute daher kommt wie der VfB. Nämlich null. Mit jeweils einem Gegentor verlor man gegen die Oberhausener Mannschaften von Adler Osterfeld und BW Oberhausen. Bezeichnend, in beiden Spielen verspielte man eine Führung und in beiden Spielen bekam man den Genickbruch kurz vor Schluss verpasst. "Mit Hohenbudberg erwartet uns eine Wundertüte, nichtsdestotrotz ist es klar, wo die Richtung hingehen soll", weiß Coach Patrick Wojwod um die Wichtigkeit des Spiels. Der Kader bleibt aber unverändert dünn, Chris Pieritz wird nach seiner Verletzung wohl wieder mitwirken können und auch Karkl Kukuczka steht nach seiner langen Sperre wieder zur Verfügung.

 

Anstoß: 05.09.21 - 15.15 Uhr

Schiedsrichter: Stefan Heuer

Spielort: Jahnstadion, Hans-Böckler-Str. 50, 46236 Bottrop

Kreisliga B - Gruppe 3 - 3.Spieltag

VfB Bottrop (1.) - SV 1911 Bottrop (8.).

Oliver Koczy fällt weiter verletzt aus.
Oliver Koczy fällt weiter verletzt aus.

Die zweite Mannschaft startete gut in die neue Spielzeit und darf sich über die Maximalausbeute von sechs Zählern freuen. Doch besonders die drei Punkte am vergangenen Wochenende in Holten waren harte Arbeit. An diese ordentliche Leistung gilt es am Sonntag im Derby gegen den SV 1911 anzuknüpfen. Die Elfer ihrerseits hatten erst ein Saisonspiel, verloren dieses mit 2:3 in Buschhausen und verspielten dabei eine 2:0-Führung. "Die Elfer sind in der Liga eine absolute Wundertüte. An einem guten Tag können sie jeden Gegner in der Liga schlagen, an einem schlechten Tag aber auch gegen jeden Gegner verlieren, Wir werden aber vorbereitet sein und entsprechend selbstbewusst in die Partie gehen", geht Trainer Daniele Lepori optimistisch in die Partie. Im Vergleich zur Vorwoche sollte der Kader auch wieder besser aufgestellt sein. Mit Sven Ingler, Benjamin Klug, Dominik Meißner und Joel Zander rücken wieder wichtige Kräfte zurück in den Kader. "Unsere Marschroute für das Spiel ist klar, wir wollen die drei Punkte im Jahnstadion halten und dafür werden wir alles reinhauen", so Lepori.

 

Anstoß: 05.09.21 - 13.00 Uhr

Schiedsrichter: Frank Saßmannshausen

Spielort: Jahnstadion, Hans-Böckler-Str. 50, 46236 Bottrop