D1-Junioren: Hallenkreispokal - Endrunde

Bei der diesjährigen Endrunde des Hallenkreispokales der D-Junioren ist die Mannschaft von Trainer Recep Yalcin und Kenan Karaoglu erwartungsgemäß in der Vorrunde  ausgeschieden.

In einer starken Gruppe mit den beiden späteren Finalisten bot die Mannschaft eine sehr
gute Leistung und konnte 4 Punkte einfahren. Einzig das letzte Vorrundenspiel gegen
den zweit Platzierten aus der Leistungsklasse und Turniersieger VFR 08 Oberhausen
war spielerisch sowie kämpferisch nicht befriedigend. Obwohl man mit sechs jungjahrgang
Spielern und einzig einem 98er angetreten ist, konnte die Mannschaft in den ersten
drei Partien überzeugen und bot sehenswerten Hallenfussball.

Erster Gegner war die U13 des Rot Weiß Oberhausen. Wenn man bedenkt, dass RWO
das Maß aller Dinge in unserem Kreis ist, hat die Mannschaft sehr gut mitgehalten.
2 Minuten und 30 Sekunden hieß es noch auf der Uhr als der Schiedsrichter eine
Fehlentscheidung zugunsten RWO traf und denen aus sehr naher Torentfernung einen
Freistoß gab, der letztendlich mit viel Pech zum 1:0 für RWO verwandelt wurde. Bis
dato konnte das Team super mithalten und sich die ein oder andere Torchance erspielen.
Doch nach dem 1:0 spielte die Mannschaft ein Ticken offensiver, sodass RWO durch ein
schönes Kontertor zum Endstand von 2:0 treffen konnte. Alledem waren die beiden Trainer
mit der Leistung der Mannschaft super zufrieden.

Im zweiten Spiel ging es gegen die Meisterschaftskonkurrenten aus Arminia Klosterhardt,
gegen die man am kommenden Samstag zum Spitzenspiel antreten muss. Das Spiel wurde
von unserem Team durchweg dominiert, doch ein Tor wollte nicht fallen, bis hin zur letzten
Minute. Doch durch eine gelungene Kombination von Hussein El Dimassi, Can Özaydin
mit Hussein Sohl konnte der letztgenannte das 1:0 erzielen. Somit hatte man die ersten
3 Punkte gesichert. Die Trainer hoffen auch am Samstag den Klosterhardtern die erste
Niederlage der Saison zufügen zu können.

Das dritte Spiel war gegen die Sportfreunde aus Königshardt, die ebenfalls in der
Leistungsklasse spielen. Trotz immenser Überlegenheit konnte die Mannschaft nur ein
Tor erzielen, welches zum Ende der Spielzeit mithilfe einer krassen Fehlentscheidung des Schiedsrichters egalisiert werden konnte. Somit holte man nur einen Punkt. Durch dieses
Ergebnis hatte man nur noch sehr geringe Chancen aufs weiterkommen.Man musste nun im
letzten Spiel gegen Vfr 08 Oberhausen drei Punkte holen und zudem hoch gewinnen um
auf das bessere Torverhältnis hoffen zu können.
Doch es kam anders...

Im letzten Spiel konnte man leider nicht die bisher gebotene Qualität nicht zeigen, und
unterlag sang und klanglos mit 3-0. Die späteren Sieger des Pokals VFR 08 Oberhausen
waren einfach körperlich viel zu überlegen und wussten dies auch zu nutzen. Einzig
Torwart Max Nieradka war es zu danken, dass das Ergebnis nicht viel höher ausfiel.

Trotzdem waren die Trainer Recep Yalcin und Kenan Karaoglu mit dem Turnierverlauf
zufrieden. Man konnte guten Fussball zeigen, trotz des Altersunterschiedes gut mithalten
und Erfahrung für das kommende Jahr sammeln, wo man definitiv zum engeren Kreis der Favoriten gehören wird.
Zum Team gehörten : Max Nieradka, Hussein Sohl, Hussein El Dimassi, Okan Yildirim, Domenique Degener, Can Özaydin sowie Izzet Avci.

Gruß ausm Jahnstadion
Kenan Karaoglu

Kommentar schreiben

Kommentare: 0