D1-Junioren: Niederlage gegen starke Klosterhardter

Die D1 Jugend hat ihr erstes Spiel in der Kreisleitungsklasse deutlich mit 8-1 verloren. Gegen die Meisterschaftsmitfavoriten aus Klosterhardt konnte unsere Mannschaft die Erwartungen keinesfalls erfüllen und wurde in der zweiten Halbzeit regelrecht vorgeführt.

„Wir haben die schwächen in unsrem System erkannt und werden diese im Training beseitigen“ so die enttäuschten Trainer Recep Yalcin und Kenan Karaoglu. „Wir wussten welche Qualität der Gegner hatte aber hier so unter zugehen kam für uns unerwartet. Wir konnten zu keiner Zeit unser Spiel aufziehen und sind meistens nur hinterher gelaufen. Wir haben definitiv die Qualität mit den Topmannschaften in der Meisterschaft mitzuhalten, aber dieses Spiel kam wohl noch zu früh für unsere Mannschaft“ so Kenan Karaoglu. Trotz der Niederlage blickt man aber weiter auf und richtet sich nun aufs Wochenende ein, wo man im Ele Junior Cup teilnimmt und zunächst in der Vorrunde in Gladbeck Zweckel antritt. Ziel ist hier die Finalrunde nächste Woche in Gelsenkirchen zu erreichen.

Zum Spielverlauf:

Das Spiel begann zunächst sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften kannten sich bereits aus dem letzten Jahr und wussten um die Qualität der gegnerischen Mannschaft. Es ergaben sich kleiner Torchancen auf beiden Seiten, die jedoch noch nicht die nötige Gefahr ausstrahlen konnten. Ab der 15 Spielminute wurden die Gastgeber dann stärker und rissen langsam das Spiel an sich. Unsere D1 konnte ihr gewohntes spielerisches Potential nicht hervorrufen und wurde immer weiter vors eigene Tor gedrängt. In der 25 Minute war es dann soweit und man kassierte nach einer Ecke die nicht geklärt werden konnte das 0-1. Direkt im Anschluss fiel das 0-2 nach einem großen Missverständnis zwischen Abwehr und Torwart und so musste man unglücklich mit einem zwei Tore Rückstand in die Kabine. Die Mannschaft glaubte weiter an sich und wollte den Rückstand egalisieren und ging so in die zweite Halbzeit. Doch kurz nach Wiederanpfiff kassierte man wieder durch einen individuellen Fehler das 0-3. Die Mannschaft gab sich nicht auf und konnte direkt im Anschluss auf 1-3 verkürzen. Torschütze war der erkältete Can Esen, der trotz Fieber spielen wollte. Doch obwohl man wieder im Spiel war, wollten die Fehler nicht aufhören und die Gastgeber konnten nach einem sehenswerten Spielzug wieder um ein Tor erhöhen. Nach diesem Treffer fiel das System unserer D1 ausseinander und man kassierte bis zum Abpfiff noch weitere vier Treffer zum Endstand von 8-1. Eine desolate zweite Halbzeit sorgte für eine unwürdige Niederlage gegen einen Gegner, der zwar sehr spielstark war, doch bestimmt nicht außer unserer Kragenweite ist. Die Trainer sind sich sicher, dass im Rückspiel diese Niederlage wieder gut gemacht werden kann und sich für diese Niderlage revanchieren wird.

Kenan Karaoglu
Trainer U13 VfB Bottrop

Kommentar schreiben

Kommentare: 0