D1-Junioren: Knappe Niederlage im Pokalderby

In der zweiten Pokalrunde traf unsere U13 auf die U13 des SV Rhenania Bottrop. In einem kampfbetonten Spiel endete die Partie äußerst knapp mit 0-1. Bereits in der 9.Minute konnten die Jungrhenanen in Führung gehen und konnten diesen über die Zeit bringen. Grund für die Niederlage war der zu große Respekt am Anfang der Partie.

Man ließ sich direkt unter Druck setzten sodass unsere Mannschaft insgesamt zu Defensiv agierte. Dies führte dazu, dass die Rhenanen bei unserer tief stehenden Abwehr zu Schussmöglichkeiten kamen, aus der auch das Tor resultierte. Ein platzierter Schuss aus ca. 15 Meter Torentfernung ging zunächst an den Pfosten, dabei reagierte ein Rhenane schneller und konnte im Nachschuss das Tor des Tages erzielen. Das Tor wirkte für unsere Mannschaft wie ein Weckruf und man begann am Spiel teilzunehmen. Es fand dann ein spannendes Spiel zweier ebenbürtiger Mannschaften statt. Unsere D1 konnte dabei die ein oder andere Chance erspielen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Vor allem konnte man durch Standards gefährlich werden. In der Halbzeitpause versuchte man der Mannschaft Selbstvertrauen vermitteln und dass man offensiver agieren müsse. Doch auch in der zweiten Halbzeit konnte man den Ausgleichstreffer trotz guter Möglichkeiten nicht erzielen, sodass man bereits im Achtelfinale aus dem Pokal ausschied. Trotzdem hat man bei dieser Partie gesehen, dass unsere D1 zu den Topmannschaften dieses Jahrgangs in unserem Kreis gehören. Nun heißt es in der Meisterschaft weiter fleißig Punkte zu sammeln. Am Samstag spielt man nun am Wienberg gegen den SV Vonderort. Das Trainerduo Kenan Karaoglu und Recep Yalcin ist jedoch sehr zuversichtlich, dass man am Wienberg die nächsten 3 Punkte aufs Konto gutschreiben kann.

Anstoß am Samstag ist um 13.30 Uhr.

Am gestrigen Mittwoch waren im Einsatz alle Spieler des D1 Kaders bis auf Muhammed Gencer.

Kenan Karaoglu
Trainer U13 VfB Bot

Kommentar schreiben

Kommentare: 0