U15–Juniorinnen: Mit kämpferischer Leistung zum Erfolg

In unseren vierten Saisonspiel 2011/12 konnten wir unsere Auswärtsbilanz weiterhin positiv gestalten.Wir gewannen bei den Juniorinnen aus Altstaden mit 8:3 Toren und erzielten damit auswärts unseren höchsten Sieg bekamen gleichzeitig aber drei Gegentore eingeschenkt.Wir spielten in Altstaden auf einen Kleinkunstrasenplatz der für uns sehr gewöhnungsbedürftig war, da wir auf so einem Geläuf noch nicht gespielt haben, er erinnerte aber stark an Hallenspiele.

In der ersten Halbzeit kämpften die VfBèrinnen deshalb mehr mit den Platz als mit ihren Gegnerinnen, so dass wir unser gewohntes Spiel nicht aufziehen konnten, es gelang uns aber die Oberhand zu gewinnen und nach einer Ecke durch Sevilay Akduman konnte Burcu Yalcin den Ball im Gehäuse von Altstaden unterbringen. 1:0 für VfB in den Anfangsminute aber immer noch keine Ruhe im Spiel. Die VfBèrinnen schnürten den Gegner jetzt in deren Hälfte ein und es folgten Torchancen im Minutentakt aus denen aber nur Dilara Yilmaz zum 2:0 und Duygu Yalcin mit einem satten Rechtsschuss zum 3:0 profitieren konnten. So kam es wie es immer kommt wenn man sein Chancen nicht nutzt, nach einem Rückpass wurde der Ball aufgenommen und der Schiedsrichter gab folgerichtig einen Freistoß aus 5 Metern. Die Zuordnung war vorhanden es wurde nur nicht mitgelaufen und so stand es 3:1

–Halbzeit-
In der zweiten Halbzeit kam die Stunde der Altstaderinnen mit aggressiverem Einsatz und Kampfeswillen gestalteten sie das Spiel wieder ausgeglichen. Mit schnellem Konterfußball überwanden sie eins um andere Mal unsere desolate Abwehr und kamen zu Torchancen diese wurden auch genutzt zum 3:2 jetzt stand das Spiel auf Messers Schneide und hätte unsere Torhüterin Melina Canibol nicht vier 100%ige Torchancen vereitelt………….wer weiß……… !!! Doch konnten die Mädchen sich wieder einigermaßen fangen und durch einen Pass von Burcu Yalcin konnte Dilara Yilmaz die Gegnerische Torhüterin mit einer Bogenlampe überlisten und uns mit dem 4:2 wieder etwas Luft verschaffen doch wieder durch einen Konter verkürzte Altstaden auf 4:3 jetzt war mächtig Stimmung in der Bude. Unsere Torhüterin Melina Canibol behielt aber einen klaren Kopf und konnte uns in dieser schwierigen Phase den nötigen Rückhalt geben den wir in brauchten. Jetzt reichte es der Mannschaft und wir setzten unseren aggressiverem Einsatz und Kampfeswillen dagegen damit kam Altstaden nicht wirklich zurecht und jetzt kam die Show unserer Sturmführerin Dilara Yilmaz mit Willenskraft schoss sie das 5:3. Sevilay Akduman mit einem Dribbling über den halben Platz das 6:3 und wieder Dilara Yilmaz mit einem Kopfball zum 7:3 und einem feinen technischen Dribbling mit noch schönerem Abschluss zum 8:3 Endstand.

Ein Sonderlob geht heute an Dilara Yilmaz die sich gut durchsetzte und mit ihren 5 Treffern für den nötigen Abstand sorgte sowie an Melina Canibol die uns mit ihren Paraden im richtigen Moment im Spiel gehalten hat. Ein Lob auch an Sevilay Akduman die mit ihren 4 Vorlagen und ihrem Tor immer wieder Ruhe ins Spiel brachte wenn es eng wurde.

Fazit: Auch auf ungewohntem Geläuf muss man die Ruhe bewahren und sein Spiel spielen. Der Ehrgeiz zum Sieg und die kämpferische Einstellung waren vorhanden, eine starke Mannschaftsleistung.

Oliver Stuchlik

 

(3) SW Alstaden

 

   3:8 (1:3)

Meisterschaft
2011/2012
5. Spieltag

 

(1) VfB Bottrop 1900


Allgemeine Informationen:

Aufstellung:

VfB: Melina Canibol, Sevilay Akduman (1/4), Alina Käes, Dilara Yilmaz (C) (5/0), Burcu Yalcin (1/1), Cicek Kinac, Duygu Yalcin (1/1), Özlem Kilic, Leonie Rothe (0/1).

Tore / Vorlagen:

Burcu Yalcin zum 1:0 nach Vorlage Sevilay Akduman

Dilara Yilmaz zum 2:0 nach Vorlage Sevilay Akduman

Duygu Yalcin zum 3:0 nach Vorlage Leonie Rothe

Dilara Yilmaz zum 4:2 nach Vorlage Burcu Yalcin

Dilara Yilmaz zum 5:3 nach Vorlage Duygu Yalcin

Sevilay Akduman zum 6:3

Dilara Yilmaz zum 7:3 nach Vorlage Sevilay Akduman

Dilara Yilmaz zum 8:3 nach Vorlage Sevilay Akduman

Kommentar schreiben

Kommentare: 0