D1-Junioren: Erfolgreicher Start in die Winter Saison

Die U 13 des VfB Bottrop konnte einen erfolgreichen Start in die Wintersaison verzeichnen. Nach den enttäuschenden Wochen in der Leistungsklasse trat man zunächst am 26.12.11 bei einem von Rot Weiß Oberhausen organisiertem Hallenturnier an. Das starke Teilnehmerfeld mit MSV Duisburg, Rhenania Bottrop, Arminia Lirich, Arminia Klosterhardt, VfB Homberg, dem Stützpunkt Oberhausen/Bottrop und dem Turnierveranstalter RWO konnte man den 5.Turnierplatz nach einem siebenmeterschießen gegen die Mannschaft des Stützpunktes erreichen.

In unserer Gruppe A trat man im ersten Spiel gegen Rot Weiß Oberhausen an, die man mit einem 1-0 schlagen konnte und somit einen guten Start hatte. Mit einem Sieg gegen Arminia Lirich hätte man bereits das Halbfinale erreichen können, doch man konnte leider nur ein unglückliches Remis erreichen. Im letzten Gruppenspiel gegen den späteren Finalisten VfB Homberg unterlag man dann nach einem katastrophalen Spiel mit 0-5. Damit belegte man mit 4 Punkten und einer schlechteren Tordifferenz gegenüber Arminia Lirich den dritten Platz in der Gruppe A und spielte im Spiel um Platz 5 gegen die Auswahl des Stützpunktes. Nach einem 1-1 in der regulären Spielzeit musste man ins siebenmeterschießen, welches man mit 3-1 für sich entscheiden konnte. Man hätte an diesem Tag durchaus mehr erreichen können, doch das Fehlen von Can Esen und Izzet Avci, die in der Auswahlmannschaft des Stützpunktes mitwirkten, konnte offensiv nicht kompensiert werden. Trotzdem war dieses Turnier eine gute Erfahrung für die Mannschaft und eine gute Vorbereitung für die Hallenkreismeisterschaft.

Am 29.12.11 trat man beim Wacker-Dinslaken mit der D1 wie auch der D2 an. Erfreulicherweise erreichten beide Mannschaften den zweiten Gruppenplatz und konnten sich damit in die Zwischenrunde einschreiben. Die D1 bot an diesem Tag ansehnlichen Hallenfußball und konnte sich als erster in der Zwischenrunde ins Finale einschreiben. Im Finale traf man dann auf den TV Asberg, gegen die man in der Vorrunde noch mit 0-2 unterlag. Im Finale waren beide Mannschaften zunächst auf Sicherheit bedacht. Unsere Mannschaft gestaltete das Spiel, da die Asberger auf Konter bedacht waren und auf unsere Fehler abwarteten. Trotz vieler Offensivaktionen unserer Seits konnte man kein Tor erzielen und dann kam es wie es kommen musste. Durch einen schnellen Konter und einem gelungenen Schuss erzielte TV Asberg den Führungstreffer. Doch es blieben noch knapp 4 Minuten Spielzeit und unser Team spielte nach vorne. 40 Sekunden vor Schluss konnte sich Can Esen dann sehr gut durchsetzten und zog an zwei Gegenspielern vorbei in Richtung aufs Tor. Kurz vor dem Strafraum griffen ihn dann jedoch die beiden Gegenspieler von hinten an um ein taktisches Faul zu begehen. Der Schiri pfiff ab, und es gab einen indirekten Freistoß für unsere Jungs. Es blieben noch 25 Sekunden übrig, als Hussein Solh und Can Esen sich für den Freistoß bereit hielten. Hussein tickte an und Can lief an um zu schießen, als er toll einen Schuss antäuschte und drei Gegenspieler stehen ließ, die auf Ihn zurannten und hochsprangen um den Schuss zu blocken. Can lief über links aufs Tor und erzielte mit einem strammen Schuss flach rechts in die Ecke den Ausgleichstreffer. So endete die Partie mit einem 1-1 und es ging ins siebenmeter Schießen. Max parierte zwei siebenmeter und man konnte sich mit 3-2 durchsetzten und das Turnier als erster beenden. Letztendlich war es auch ein verdienter Sieg, da man über den ganzen Tag den besten Hallenfußball bot, was auch durch gegnerische Trainer bestätigt wurde. Somit konnte dieser Jahrgang zum allerersten Mal in ihrer jungen Laufbahn einen Siegerpokal in die Höhe strecken.

Am 07.01.12 fand dann unser selbst organisiertes Turnier, der Winter Cup 2012 statt. Man fing da an wo man aufhörte und bot ansehnlichen Hallenfußball an. Drei Siege in drei Gruppenspielen und eine Tordifferenz von 8:1 haben sich sehen lassen. Im Halbfinale trat man gegen den Erler SV 08 an, eine gute Mannschaft, die zu Saisonbeginn im Finale des ELE-Cup stand, die man mit einem 2-1 schlagen konnte und wieder das Finale erreichte. Im Finale traf man auf Eintracht Datteln, die man in der Gruppenphase mit 3-1 besiegen konnte. Beide Mannschaften spielten wieder zunächst auf Sicherheit. Die Dattelner standen ziemlich tief und waren aufs Verteidigen eingestellt. Man merkte den Respekt der Gegner vor unserer Mannschaft an, und wir versuchten dies auszunutzen. Nach 7 Minuten erzielte Alpay Esen das Führungstor und wir gaben das Spiel nicht mehr ab. Mit diesem Ergebnis endete dann auch die Partie und wir konnten den zweiten Turniersieg in Folge feiern. Großes Lob an die Mannschaft, wo alle tolle Leistungen boten. Macht weiter so.

Kenan Karaoglu
Trainer U13 VfB Bottrop

Kommentar schreiben

Kommentare: 0