E1-Junioren: Bitterer Samstag

Der Aufwärtstrend hält an. Gegen die Adler aus Osterfeld gilt es Revanche zu nehmen, habe diese doch im Hinspiel dank ihres „unglaublichen“ Torwarts die Punkte mitgenommen.

Adler steht ganz oben, aber wir müssen uns vor keinem Team verstecken, haben wir doch in den letzten Wochen einige Achtungserfolge verbuchen können

 

Adler Osterfeld - VFB Bottrop 2:1

Trotzdem überrascht uns das Auftreten unserer Mannschaft. Osterfeld bekommt kaum einen Angriff zu Stande und wir sind die klar dominierende Mannschaft. Gleich reihenweise lassen unsere Offensivkräfte beste Möglichkeiten aus. Endlich klingelt es dann doch im Adler Tor, Ramy hat eine Ecke mit einer schönen Direktabnahme abgeschlossen.

Verdient geht es mit 1:0 zum Pausentee.

Frisch gestärkt geht es nun in Hälfte 2 und jetzt will auch Adler am Spiel teilnehmen. Sie haben einige schöne Spielzüge, die aber von Peter sicher vereitelt werden. Einmal hat er jedoch keine Chance, für uns retten zum Glück aber Latte und Pfosten bei einer dreifachen Riesenchance von Adler. Wir schreiben die 49. Spielminute, haben den Sieg vor Augen und die Adleraner haben sich schon aufgegeben, als unsere Abwehr ohne jede Not dem gegnerischen Mittelstürmer 10 Meter vor dem Tor den Ball auf den Fuss serviert. Der bedankt sich artig und schiebt zum 1:1 Ausgleich ein. Unverdient aber passiert. Direkt mit dem Anstoss verlieren wir wieder den Ball und während sich unsere Abwehrspieler noch immer gegenseitig beschuldigen, wer den Gegentreffer verschuldet hat, schlägt der Ball erneut in unserem Gehäuse ein. Schlusspfiff. Wir haben dieses sicher geglaubte Spiel innerhalb von 45 Sekunden verloren.

 

Fazit: Wir haben mal wieder an Erfahrung gewonnen, die Spieler werden es sicher nicht vergessen, aber es gibt auch unverdiente oder unglückliche Niederlagen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0