U15-Juniorinnen: Derbysieg gegen Fuhlenbrock

SV Blau Weiß Fuhlenbrock hießen unsere Gegnerinnen an einem schwülen Samstagnachmittag. Keine besonders guten Aussichten, für ein Fußballspiel auf ungewohnten Kunstrasen, denn hier und heute würde nur Kraft und Kondition der entscheidene Faktor sein.

Derbystimmung war in Fuhlenbrock an der Jacobistraße angesagt.

Der im Mädchenfußball bekannte SV BW Fuhlenbrock trat gegen den Underdog VfB Bottrop von der Parkstraße an. Die Fuhlenbrockerinnen begannen stark und drückten die VfB`erinnen in ihre Hälfte, bissen sich aber an der guten Defensivarbeit die Zähne aus. So blieb ihnen nichts anderes übrig als es mit Weitschüssen zu versuchen, die aber von unserer Torhüterin abgefangen wurden oder ihr Ziel verfehlten.

D. Yilmaz
D. Yilmaz

Die VfB`erinnen zeigten einmal mehr gut vorgetragenen Kombinationsfussball und mehrere Male konnte unsere Offensivabteilung vor dem gegnerischen Gehäuse gefährlich auftauchen. Die Belohnung für die stark aufspielenden VfB`erinnen sollte nicht lange auf sich warten lassen, denn unsere Spielführerin Dilara Yilmaz, setzte sich auf der rechten Seite gegen zwei Gegnerinnen durch, setzte zur Flanke an, welche zur Bogenlampe mutierte und sich ins Fuhlenbrocker Gehäuse senkte. Was für ein Treffer, nicht gewollt, aber gerne angenommen, 0:1 für den VfB.

Halbzeit und alle waren mächtig fertig !

In der zweiten Hälfte fast das gleiche Bild der ersten. Die Fuhlenbrockerinnen hatten Kraft aufgetankt und machten wieder mächtig Druck, auf das von Melina Canibol gehütete Tor. Auch die Weitschüsse wurden wieder eingesetzt, diesmal gefährlich nah am Tor. Doch die Abwehr stand, bis auf eine Ausnahme. Eine Fuhlenbrockerin flankte von links in den Strafraum, traf die zurücklaufende Burcu Yalcin am Körper und drin war der Ball, 1:1.

D. Yalcin
D. Yalcin

Eins zeichnet die U15-Juniorinnen besonders aus, die Mentale Stärke, jeder Rückschlag wird in positive Energie umgesetzt und ein "jetzt erst Recht" Gefühl erzeugt. Jetzt drehten die VfB`erinnen auf und es wurde um den Sieg gekämpft. In den letzten 5 Minuten setzte sich Duygu Yalcin mit aller Kraft über rechts kommend durch und versenkte den Ball im unteren rechten Eck. Was für ein Jubel, 1:2 für VfB und Spielschluss.

 

Ein Sonderlob geht heute an die gesamte Mannschaft, da alle wieder den unbedingten Siegeswillen gezeigt haben.

 

Fazit: Wieder spielstark aufgetreten. Eine absolute Teamleistung !

 

Oliver Stuchlik

 

(4) SV BW Fuhlenbrock

 

   1:2 (0:1)

Meisterschaft
2011/2012
  15. Spieltag 

 

(3) VfB Bottrop 1900


Allgemeine Informationen:

Aufstellung:

VfB: Melina Canibol, Nina Eickholt, Alina Kaes, Leonie Rothe, Burcu Yalcin, Cicek Kinac, Melina Kowall (0/1), Duygu Yalcin (1/0), Dilara Yilmaz (1/1) (C).

Tore / Vorlagen:

 

Dilara Yilmaz zum 1:0 nach Vorlage Melina Kowall

Duygu Yalcin zum 2:1 nach Vorlage Dilara Yilmaz

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0