Spieltagsrückschau der VfB-Jugend

Weiter in bestechender Form befinden sich unsere Jüngsten. Die Bambinis zeigten sich bei Buschhausen 1912 von ihrer besten Seite und gewannen verdient mit 6:3.

 

Die Siegesserie der F3 wurde von BW Fuhlenbrock gestoppt. Mit 5:2 unterlag die Truppe von Adem Kutluk auf Jacobi.

 

Besser machten es die F2-Junioren. In einem temporeichen Spiel, gewann man aufgrund einer starken ersten Halbzeit, verdient mit 4:1 gegen Sterkrade 06/07.

 

Eine 3:1 Pausenführung reichte für die F1 nicht aus, um als Sieger vom Platz zu gehen. Am Ende hieß es nur 3:3 gegen den FC Batenbrock. Grade im ersten Durchgang versiebten die Kicker von Philipp Drießen eine Vielzahl von Tormöglichkeiten. Für den VfB trafen Seymen Kaz (2) und Hasan Isci.

 

Von ihrer Sahneseite zeigten sich unsere E1-Jugend. Gegen einen überforderten Gast von RSV Klosterhardt gewann man auch in der Höhe verdient mit 11:1.

 

Gut verkauft hat sich auch die E2 beim Tabellenführer. Letztendlich verlor die Mannschaft von Carsten Nothnik mit 5:10.

 

Viele Tore fielen beim Auswärtsspiel unserer D1 bei Arminia Lirich. Trotz einer 4:2 Führung, musste sich die Mannschaft von Recep Yalcin und Kenan Karaoglu mit 4:6 geschlagen geben. Als Torschützen glänzten auf VfB Seite Can „Diego“ Esen, Alpay Esen, Ayhan Akca und Marco Artz. Das abschließende Saisonspiel nutzen die VfB-Trainer nun, um die „neue“ D1 zu testen. Man will sich auf Seiten des VfB´s ein Bild von der kommenden Mannschaft machen und gucken, wo es noch Handlungsbedarf gibt.

 

Wie bereits im Hinspiel, endete auch das Rückspiel unserer C1 gegen den FC Batenbrock mit einem Remis.

 

Den ersten Sieg als B-Jugend Trainer konnte Lars Frieg verbuchen. Seine Elf besiegte Sterkrade Nord auswärts mit 2:1. Jonas Petrow und Maximilian Magh trafen.

 

Ohne Spiel gewann unsere A-Jugend, da der Gast aus Lirich nicht antrat.

 

Enttäuscht war Mädchen Trainer Oliver Stuchlik von dem Auftreten seiner U 15. Viel zu überheblich und arrogant zeigten sich unsere „Mädels“ bei SW Alstaden und verspielten eine 2:0 Führung.

Sevilay Akduman und Dilara Yilmaz trafen für den VfB.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0