Es geht wieder los!

Die Saison 2012/2013 kann beginnen. Zumindest für sechs der insgesamt 14 gemeldeten Jugendmannschaften vom VfB beginnt am kommenden Samstag die Meisterschaftsrunde.

Den Anfang machen unsere F1-Junioren von Jugendleiter Raif Yalcin, auswärts bei SuS 21 Oberhausen. Ab 10 Uhr geht es an der Schleuse um die ersten „drei Punkte“ der neuen Spielzeit, für die sich der Coach einiges vorgenommen hat. Zurecht auch, wenn man sich das riesen Potential der jungen VfB-Kicker anschaut.

 

Im Anschluss an dieser Partie, spielen unsere E2-Junioren ebenfalls gegen SuS 21. Man darf gespannt sein, wie gut sich die neu formierte Mannschaft in der kurzen Zeit gefunden hat. Das Trainer-Trio Carsten Nothnik, Stephen Dickmann und Kamuran Bekar hat ihr Bestes gegeben und die Jungs hervorragend auf die anstehende Spielzeit vorbereitet.

 

Nach einer eher bescheidenen Saison mit einigen Höhen und Tiefen, soll es nun für unsere E1 besser laufen. Da wäre ein erfolgreicher Saisonauftakt umso wichtiger. Ab 11:30 Uhr rollt der Ball auf dem heimischen Jahnplatz gegen den Spielclub 20 aus Oberhausen.

 

Ebenfalls ein Heimspiel bestreitet unsere D2 gegen BW Fuhlenbrock 3, während unsere D1-Junioren in der Leistungsklasse bei Arminia Lirich antreten müssen. Trainer Yilmaz Yalcin steht vor einem kompletten Neuaufbau, denn der Großteil der ehemaligen D1 stieg zu den C-Junioren auf. Trotzdem ist der Klassenerhalt ein realistisches Saisonziel, denn auch die „Neuen“ bringen ihre Klasse mit.

 

Und unsere A-Jugend? Die starten am kommenden Samstag bei den Sportfreunden Königshardt in ihre zweite Saison in der Leistungsklasse. Nach einer turbulenten letzten Spielzeit, die einiges kaputt gemacht hat, steht das Trainer-Duo Semiz/Drießen vor einem kompletten Neuaufbau. Sechs Spieler des alten Kaders blieben übrig, dazu gesellten sich 2 B-Jugend Spieler und einige externe Neuzugänge, die jedoch zum Teil noch auf ihre Spielberechtigung warten. So wird man zum Auftakt auf einige B-Jugend Spieler zurückgreifen, um eine spielfähige Truppe aufbieten zu können. Zudem fallen mit Maurice Mockenhaupt und Oktay Semiz grade die beiden Spieler aus, die bereits dem Landesliga-Kader von Mevlüt Ata angehören.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0