Volles Programm am Wochenende

Insgesamt 10 Jugendmannschaften vom VfB sind am Wochenende im Einsatz.

Unsere Kleinsten empfangen Glück-Auf Sterkrade und wollen an der guten Vorstellung vom vergangenen Spieltag anknüpfen.

 

Mit einem 28:0 Kantersieg begann unsere F1 von Jugendleiter Raif Yalcin die Saison. Gegen Sterkrade 06/07 wird es jedoch deutlich schwieriger.

 

Mit einer 0:5 Niederlage startete unsere E2 in die neue Spielzeit. Nun soll es gegen GA Sterkrade 3 besser laufen und der erste „Dreier“ eingefahren werden.

 

Ohne Spiel, jedoch mit drei Punkten, begann die Saison für die Mannschaft von Trainer Carsten Nothnick. Die E1 vom Spielclub 20 trat nicht an und so kommt es nun gegen Rot-Weiß Oberhausen zum ersten „richtigen“ Meisterschaftsspiel der neuen Saison.

 

Für unsere beiden D-Jugend Teams lief es am ersten Spieltag nicht rund. Beide Mannschaften verloren zum Auftakt. Vor allem die D1 sollte gegen Blau Weiß Fuhlenbrock punkten, um nicht direkt in den Tabellenkeller der Leistungsklasse zu rutschen.

 

Hoch in die Leistungsklasse wollen unsere C1-Junioren. Dafür muss man die C1 von den Batenbrocker Ruhrpott Kicker schlagen.

 

Vor ihrem ersten Saisonspiel stehen unsere „Mädels“. In der Essener Gruppe warten auf das Team von Trainer Oliver Stuchlik viele neue Mannschaften. So auch der Vogelheimer SV, der am Samstag auf dem Jahnplatz seine Visitenkarte abgibt.

 

Weiter mit extrem großen Personalsorgen kämpft unsere A-Jugend. Obwohl man das erste Saisonspiel bei den Sportfreunden Königshardt gewinnen konnte, blickt das Trainerteam eher skeptisch auf die kommenden Aufgaben.“ Es ist schon sehr ärgerlich, wenn man unter der Woche mit 15 Mann trainiert, aber davon nur 8 Spieler spielberichtigt sind für die Meisterschaft“, so ein frustrierter Philipp Drießen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und mit großem Kampf, sollen die nächsten drei Punkte eingefahren werden.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0