Jugendpokalspiele

Keine gute Ausbeute im Kreispokal für für unsere Jugend. In der ersten Runde mußte die A-Jugend gegen den klassentieferen TB Oberhausen die Segel streichen. Auch im Achtelfinale mußte unsere B-Jugend gegen den zwei klassen höher spielenden Niederrheinligisten SV Rhenania Bottrop eine erwartete Niederlage einstecken. Die C-Jugend verlor knapp gegen den klassenhöheren VFR 08 Oberhausen, einzig unsere D-Jugend sorgte für ein Lichtblick und qualifizierte sich für die nächste Runde.

A-Jugend

(KK) TB Oberhausen - (LK) VFB Bottrop = 3:2

Gegen den Kreisligisten TB Oberhausen konnte unsere A-Jugend ihrer Favoritenstellung nicht gerecht werden, es setzte eine schmerzliche 3:2 Niederlage in der ersten Kreispokalrunde. In einer hart geführten Partie, mit sechs gelben und zwei roten Karten schwächte sich der VfB, als ihrem Spielführer Oktay Semiz in der 38. Spielminute, nach meckern, die Rote Karte gezeigt wurde. Durch viele Ausfälle im Vorfeld, mußte die Mannschaft zudem mit sechs B-Jugendlichen aufgefüllt werden, die ihre Sache aber gut machten.

B-Jugend

(KK) VFB Bottrop - (NRL) Rhenania Bottrop = 0:6

Gegen den Favoriten aus der Niederrheinliga waren die VfBèr chancenlos und verabschiedeten sich im Achtelfinale aus dem Kreispokal. Es war in der ersten Halbzeit ein reiner Sturmlauf der Rhenanen auf das VfB-Tor, dem unsere Jungs nichts entgegenzusetzen hatten. Es verletzten sich mehrere Spieler, so das die zweite Halbzeit nicht mehr angepfiffen wurde und der Halbzeitstand von 0:6 in die Wertung einging.

C-Jugend

(KK) VfB Bottrop - (LK) VfR 08 Oberhausen = 1:2

In einer ausgeglichen Partie konnte unsere C-Jugend gegen den um eine Klasse höheren spielenden VfR 08 Oberhausen keinen Unterschied erkennen lassen. Der VfR konnte bis zur 61. Spielminute mit 2:0 in Führung gehen, doch erst in der Nachspielzeit konnte der VfB durch Edon Shabani den Anschlusstreffer markieren. Der Treffer fiel zu spät, um noch einmal für eine Wende zu sorgen. Das war das aus im Achtelfinale des Kreispokal.

D-Jugend

(LK) VfB Bottrop - (LK) BW Fuhlenbrock = 5:1

Im Achtelfinale auf Kreispokalebene konnte sich unsere D-Jugend für weitere Aufgaben empfehlen. In der Leistungsklasse trafen beide Mannschaften vor zwei Wochen aufeinander, dort gewannen die Fuhlenbrocker noch mit 2:0 nach einer schlechten Leistung der VfBèr. Durch neue taktische Vorgaben und Umstellungen im Team durch Trainer Yilmaz Yalcin, konnten die VfBèr überzeugen und gewannen durch Tore von Ünsal Oruc 2x, Eray Yilmaz, Anis Dik und Spielführer Alpay Esen mit 5:1.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0