Spitzenreiter!!!

Die erste Mannschaft siegte auch beimm ASV Wuppertal und steht nach dem 2:1-Erfolg an der Tabellenspitze der Landesliga. Die zweite Mannschaft rundete das erfolgreiche Wochenende ab. Sie siegte gegen Glück-Auf Sterkrade ebenfalls mit 2:1.

ASV Wuppertal - VfB Bottrop 1:2 (1:0)

(Landesliga, 6. Spieltag)

 

Die Ata-Elf grüßt nun auch in der Landesliga von der Tabellenspitze. Der eigene 2:1-Sieg beim ASV Wuppertal war dafür die Grundlage, und der bisherige Tabellenführer ESC Rellinghausen steuerte mit seinem 2:2-Remis in Vogelheim den Rest dazu. Entsprechend gut war die Stimmung beim VfB auf der Rückreise aus dem Bergischen nach Bottrop. 

 

Dabei sah es lange Zeit nicht nach einem weiteren Erfolg aus. Der VfB fand gegen das Wuppertaler Kellerkind nicht ins Spiel und hatte obendrein Pech, als die Wuppertaler durch eine Eigentor von Kevin Wagener in Führung gingen (17.). Auch danach blieben die Gastgeber am Drücker, bis Mevlüt Ata reagierte. Kurz vor der Pause brachte er Patrick Drechsler und Nico Andreadakis für Mario Zoranovic und Tano de Haan, und fortan biss sich der VfB endlich ins Spiel. Dennoch war letztlich eine bittere Szene entscheidend für die Wende im Spiel. Denn nach rund einer Stunde sah Nico Andredakis nach einer schweren Grätsche die Rote Karte. Und als Ata von außen forderte „Wir gewinnen das auch in Unterzahl“, nahmen die Dinge ihren Lauf. Nach einem Foul an Marvin Höner zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Der noch grippegeschwächte Daniel Späth schnappte sich den Ball und versenkte zum 1:1-Ausgleich. Und der Kapitän war es auch, der den Siegtreffer einleitete. Sein Zuspiel verwertete Göksal Yergök und markierte das 2:1 .

 

„Wahnsinn, was die Mannschaft in der zweiten Halbzeit geleistet hat. Man darf nicht vergessen, dass einige Spieler noch an den Folgen ihrer Grippe litten. Späth und Blanik waren nach den Spiel völlig am Ende. Aber so ist das eben, alles geben und dann alles mitnehmen. Wir bleiben aber trotzdem auf dem Boden", so das abschließende Fazit des Trainers.

GA Sterkrade II - VfB Bottrop II 2:1

(Kreisliga B, 6. Spieltag)

 

Mit einem 2:1-Erfolg bei Glück-Auf Sterkrade befreite sich die zweite Mannschaft aus ihrer Minikriese und setzte sich etwas vom Tabellenkeller ab. In Abwesenheit von Trainer Marek Weglicki, der im Urlaub weilt, betreuten Torwart Daniel Ernst und Fabian Mies die Mannschaft und jubelten über den letztlich verdienten Erfolg. Dabei trugen auch Sascha Bartsch und Kevin Wenderdel aus dem Landesligakader ihren Teil zum Sieg bei.

 

Schon nach vier Minuten ging die Reserve durch einen Treffer von Julian Stuchlik mit 1:0 in Führung und der Vorsprung hatte auch zur Pause noch Bestand. Nach dem Seitenwechsel folgte dann der unglückliche Ausgleich durch ein Eigentor des eingewechselten Klarenc Mehmeti, aber Marcel Knizik machte sechs Minuten vor dem Ende den zweiten Saisonsieg perfekt. 

 

"Wir hatten das Spiel im Griff, hätten aber in der ersten Halbzeit mehr aus unseren Chancen machen müssen. So wurde es dann im zweiten Durchgang noch einmal eng, aber am Ende haben wir verdient gewonnen", so Torjäger Julian Stuchlik. 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Benedikt Mies (Donnerstag, 04 Oktober 2012 08:28)

    Glückwunsch Jungs , auch solche Spiele müssen erst einmal gewonnen werden. Macht am Sonntag so weiter.Euern Trainer und uns würde es sehr freuen !!!

  • #2

    Mitglied VFB (Samstag, 06 Oktober 2012 15:10)

    Ich freue mich sehr wie gut es beim VFB zur Zeit läuft.
    Allerdings hinkt diese Homepage angesichts der Leistungen und dem gesamten postivien Werdegang des Vereins stark hinterher. Die Aktualität (Fotos, Statistik, Arbeitsnachweis, Profile) lässt ganz schön zu wünschen übrig. Ist es denn so schwierig, z.B. die Fotos in der Kopfzeile der Homepage zu ändern? Zwei von Drei Spieler auf den Fotos sind schon gar nicht mehr für den VFB aktiv...
    Die Homepage ist für viele Vetreter anderer Vereine und Freunde des VFB die erste Informationsplattform, und da sollte man doch viel Wert auf die Außendarstellung legen und die Internetpräsenz mehr pflegen.

    Sportlicher Gruß aus den eigenen Reihen!

  • #3

    Benedikt Mies (Dienstag, 09 Oktober 2012 09:40)

    Zu Kommentar 2 ! Liebes Mitglied des VfB Bottrop,bitte setzen sie sich mit mir unter der Nummer 0170-9772020 in Verbindung ! Mit sportlichem Gruß Benedikt Mies