Auftrag: Tabellenführung verteidigen

Am Wochenende ist der VfB wieder dreifach im Einsatz. Die Zuschauer im Jahnstadion erwartet also ein volles Programm. Die erste Mannschaft möchte gegen den TV Burgaltendorf die Tabellenführung verteidigen, die Reserve hat ein schweres Spiel gegen den FC Polonia und die "Dritte" erwartet VfR 08 Oberhausen III zur Spätschicht um 17 Uhr.

VfB Bottrop - TV Burgaltendorf
(Landesliga, So, 15 Uhr)

 

Für den SV Burgaltendorf, der sich den Nichtabstieg zum Ziel gesetzt hat, läuft es im bisherigen Saisonverlauf gut. Mit zehn Punkten nach sechs Spielen finden sich die Essener auf Rang sechs der Tabelle wieder und haben damit die eigenen Erwartungen erfüllt. Zuletzt gelang ein 2:0-Erfolg bei Tuspo Richrath. Die bisher einzigen beiden Saisonniederlagen musste der SVB gegen die Topteams Rot-Weiß Essen II (2:4) und den ESC Rellinghausen (0:1) hinnehmen.

 

„Wir brauchen uns nichts vormachen, auch Burgaltendorf hat eine sehr gute Mannschaft, die vor allem schon über Landesligaerfahrung verfügt“, so VfB-Trainer Mevlüt Ata, der gemeinsam mit dem Burgaltendorfer Trainer einst in einer Mannschaft spielte. „Aber wir wollen oben dran bleiben und die Tabellenführung verteidigen und werden deshalb - besonders vor heimischem Publikum -  alles versuchen, um die drei Punkte im Jahnstadion zu halten“, gibt Mevlüt Ata die Marschroute für das Spiel vor. Schließlich ist seine Mannschaft im Jahnstadion noch ohne Punktverlust.

 

Verzichten muss der Coach auf Fabian Blanik (Urlaub), Nico Andreadakis (gesperrt) und Maurice Mockenhaupt (verletzt). Ansonsten kann Mevlüt Ata aus dem Vollen schöpfen. Marc Wittstamm hat seine Grippe überstanden und auch Oktay Semiz stünde nach seiner Sperre wieder zur Verfügung.

VfB Bottrop II - FC Polonia

(KL B, So, 13 Uhr)

 

Nach der Befreiung aus der Minikrise am Sonntag mit dem 2:1-Erfolg bei GA Sterkrade erwartet die Weglicki-Elf den FC Polonia. Keine leichte Aufgabe, denn der Aufsteiger startete hervorragend in die Spielzeit und rangiert derzeit auf Platz vier der Tabelle.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0