Starker Auftritt der E1-Junioren

Heutiger Gegner war Arminia Klosterhardt. Der Tabellenzweite hatte bisher nur ein Spiel verloren und sich bereits ein gutes Punktepolster zugelegt. Also war unser Vorhaben, dieses nicht weiter ansteigen zu lassen. Sicher für uns eine schwierige Aufgabe, aber wir haben uns gut vorbereitet und gehen mit genügend Selbstvertrauen an diese heran.

VFB Bottrop – Arminia Klosterhardt 3:1 (1:0)

Von Beginn an entwickelt sich ein Spiel auf Augenhöhe und so lassen beide Abwehrreihen wenig Tormöglichkeiten für die Stürmer zu. Unser Mittelfeld spielt auch gut nach hinten mit und nach einer guten Viertelstunde erarbeiten wir uns ein leichtes Übergewicht. Eine der wenigen Möglichkeiten nutzt Abbas mit einem sehenswerten Abschluss zur Führung, welche auch bis zur Pause Bestand hat. Nicht unverdient gehen wir mit 1:0 in die Halbzeitpause.

Dank der guten Arbeit der gesamten Mannschaft, gibt es nur wenig „Schrauben“, an denen wir drehen müssen.

Die 2. Hälfte beginnt und plötzlich sehen wir uns einer starken Drangperiode von Arminia ausgesetzt. Innerhalb von knapp 10 Minuten kommen wir kaum über die Mittellinie und können froh sein, dass unser Keeper einen starken Tag erwischt hat und so der Abwehr noch mehr Stabilität verleiht. Das Ausgleichstor fällt unglücklich, aber nicht unverdient. Die Mannschaft lässt sich jedoch nicht hängen und so übernehmen wir schnell wieder die Kontrolle und erarbeiten uns einige schöne Tormöglichkeiten. Nach 40 Minuten umspielt Tim nach schöner Vorarbeit von Abbas 2 Gegner und netzt unhaltbar mit einer Granate ins linke untere Eck ein. Der Gegner ist nicht im Stande noch einmal zurückzukommen und kurze Zeit später gelingt Ali mit einem Kunstschuss per Freistoß das 3:1. Die Messe ist gelesen. In den verbleibenden Minuten hätten wir sogar noch erhöhen können, aber letztendlich ist das Ergebnis auch in dieser Höhe gerecht.

Wir haben stark gespielt, wenig Schwächen gezeigt und so ist der Sieg gegen den favorisierten Gegner auch leistungsgerecht und verdient.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0