Dritte reist zu Dostlukspor

Dostlukspor III - VfB Bottrop III

(KL C, Nachholspiel, Mi., 19 Uhr)

 

Am morgigen Mittwoch findet für die Drittvertretung des VfB der erste Nachholspieltag der Hinrunde statt: Ab 19 Uhr müssen die Mannen von Trainer Björn Schnieder bei Dostlukspor III antreten. Nach dem erfolgreichen Rückrunden-Start will der VfB nun nachlegen und weiter an die Tabellenspitze heranrücken.

Beim ersten Training nach dem Jahres-Auftakt gegen Sterkrade 06/07 III waren sich Spieler und Trainer einig: Mit einer solchen Überlegenheit wie in Oberhausen wollen die Schwarz-Weißen nicht nochmal so fahrlässig umgehen. "Wir haben das intensiv besprochen, weil es dabei gleich zwei Gefahren gibt: Zum einen gibt man Punkte ab, obwohl man besser war und wenn sich das wiederholt wird man als Mannschaft unsicher. In der Folge dann ist man noch nicht mal mehr besser", skizziert der Trainer mögliche Probleme. Doch die Mannschaft scheint das verstanden zu haben. Schon die Reaktion nach dem späten Ausgleich der Sterkrader war imposant: Der VfB haderte nicht, sondern begann einen erneuten Sturmlauf. "Dafür wurde die Mannschaft belohnt, aber das gelingt einem nicht immer. Deswegen darf man den Fuß gar nicht erst vom Gas nehmen", mahnt Schnieder. Mit dieser Einstellung wird auch das Spiel gegen Dostlukspor III bestritten. Die Gastgeber spielen bislang keine berauschende Saison, sind derzeit Tabellenletzter. Die Vorzeichen sind daher klar: "Wenn wir in der Rückrunde noch etwas bewegen wollen, sollte am Mittwoch ein Sieg herausspringen", so Schnieder. Personell sieht es erneut gut aus, mit einem 17-Mann-Kader fährt der VfB in den Volkspark. Mit im Kader sind auch wieder Sebastian Krotzek und Christian Wolff aus der 2. Mannschaft, die am Wochenende einen guten Eindruck hinterließen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0