Rhenania chancenlos

Am Samstag kam es auf der Anlage von Rhenania Bottrop zum Aufeinandertreffen, Vize-Stadtmeister gegen Stadtmeister und wir zeigten von Beginn an, dass wir am vergangenen Wochenende zu Recht hochverdienter Stadtmeister wurden.

Trotz leichter Probleme mit dem ungewohnten Kunstrasenplatz, schnürten wir die Bambinis der Rhenanen in ihre eigene Hälfte ein. Nach knapp 10 Minuten Spielzeit, eröffnete Kaan Semiz den Torreigen mit dem überfälligen 1:0. Noch vor der Pause erhöhte Emre Yalcin mit einem Doppelpack auf 3:0. In der Halbzeitpause war zu spüren, dass unsere Kids Lust auf mehr Tore hatten und so gingen wir hochmotiviert in den zweiten Spielabschnitt. Die Gastgeber hatten jetzt ihre beste Phase und erspielten sich einige Möglickeiten, die alle von unserem Torwart Melih Karatag verhindert wurden. Nach dieser kurzen Drangphase, nahmen unsere Mittelfeldspieler Kaan Semiz und Felix Kindl das Zepter wieder in die Hand und wir zeigten, dass wir berechtigt, Stadtmeister geworden sind. Kaan Semiz, Emre Yalcin, Canberke Sentürk und Felix Kindl schraubten das Ergebnis auf 7:0 hoch.

 

Das war vielleicht nicht unsere beste Leistung, doch wenn man gegen die zweitbeste Mannschaft aus Bottrop souverän mit 7:0 gewinnt, sollte man nicht großartig meckern! An dieser Stelle, ein Lob an die tolle Truppe vom Rhenanen-Express :)

 

Es wurde wieder einmal deutlich, was wir für eine tolle Truppe beisammen haben. Der VfB wird an diesem Jahrgang noch eine Menge Freude haben. Bleibt zu hoffen, dass wir noch lange in dieser Konstellation zusammen bleiben können.

 

Es spielten:

 

Melih Karatag, Leander Riese, Felix Kindl, Kaan Semiz, Tim Sturm, Canberke Sentürk, Emre Yalcin, Jonas Ermeling und Efe Aldemir

 

Torschützen:

 

Emre Yalcin (3), Kaan Semiz (2), Felix Kindl und Canberke Sentürk

Kommentar schreiben

Kommentare: 0