Drei Derbys zum Saisonauftakt

Los geht’s! Am Sonntag startet für die drei Seniorenteams des VfB Bottrop die neue Saison und das gleich mit drei Derbys. In der Landesliga geht es gleich zum Auftakt gegen den Lokalrivalen und Aufsteiger des SV Rhenania. Ein Highlight zum Start in die Saison 2013/2014.

VfB Bottrop – SV Rhenania Bottrop
(LL, 1. Spieltag, So., 15 Uhr)

 

„Die Jungs sind heiß und auch die Neuzugänge wissen, was für eine Bedeutung so ein Derby für den Verein und die Zuschauer hat“, sieht Christian Müller, der in der vergangenen Woche für Mevlüt Ata das Training leitete, die Mannschaft bestens für das Duell mit dem SV Rhenania vorbereitet. Jetzt hoffen die Verantwortlichen auf ein tolles Spiel am Sonntag im Jahnstadion. „Wir sind sicher eine Wundertüte, aber ich denke schon, dass etwas Gutes dabei herumkommt“, so Christian Müller.

 

Personell musste der VfB vor dem Duell mit dem Stadtrivalen noch einen Rückschlag verkraften. Mit Oktay Semiz verließ kurz vor Saisonbeginn noch ein Leistungsträger den Verein. Das 19-jährige Talent schloss sich dem Oberligisten VfB Hüls an. Geschäftsführer Arwit Roesler hatte aber auch noch eine positive Meldung parat: „Wir haben alle anderen Neuzugänge frei bekommen, sodass diese am Sonntag auch spielberechtigt sein werden.“ Definitiv fehlen werden daher nur die Verletzen Fabian Blanik und Sekan Kayikcioglu. hw

VfB Bottrop II – SV Rhenania Bottrop II
(KL B, 1. Spieltag, So., 13 Uhr)

 

Im Vorspiel steigt das „kleine“ Derby der Reservemannschaft. Hinter Marek Weglicki und seiner zweiten Mannschaft liegt eine durchaus erfolgreiche Vorbereitung mit zwei Siegen, einem Remis und nur einer knappen Niederlage, sodass die Mannschaft mit einem positiven Gefühl in die Meisterschaft starten kann.

 

Die Zweitvertretung des SV Rhenania geht derweil ambitioniert in die Saison. Trainer ist Ralf van Niersen und er will mit seinem Team ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden. Außerdem dürften für die Gäste vom Blankenfeld die Ergebnisse aus der Vorsaison, als es ein 0:8 und ein 1:1 gab, Motivation genug sein. hw

VfB Bottrop III - SV 1911 Bottrop II
(KL C, 1. Spieltag, So., 17 Uhr)

 

Nach einer sechswöchigen Vorbereitung wird es am Sonntag auch für die Drittvertretung ernst und das so richtig: gemessen an der Tabelle der vergangenen Saison steht für den VfB gleich ein Spitzenspiel an, denn mit dem SV 1911 II reist der Drittplatzierte der letzten Spielzeit ins Jahnstadion.

 

Im Lager der Drittvertretung ist man mit der Saisonvorbereitung sehr zufrieden. Hohe Trainingsbeteiligung, gute Stimmung, passende Ergebnisse - der C-Ligist scheint der neuen Saison gewappnet. „Es stimmt, dass es wirklich gut lief. Vielleicht war es die beste Vorbereitung seitdem ich die Mannschaft trainiere. Aber das ist alles Makulatur, wenn wir am Sonntag verlieren", macht Coach Björn Schnieder klar, worauf es jetzt ankommt. Der Fokus liegt voll auf dem Spiel gegen die Elfer, gegen die man schlechte Erinnerungen hat. In der Saisonschlussphase verlor man daheim trotz drückender Überlegenheit 0:2. "Das war in der Vorbereitung natürlich auch ein Thema. Wir müssen dringend effektiver werden und wissen um diese Baustelle", so der Trainer. In den Testspielen hat sein Team das meist gut gemacht, sollte das am Sonntag auch gelingen wäre das für Schnieder ein wichtiges Zeichen. "Wir wollen diese Saison besser abschneiden als letzte. Ich freue mich, dass wir gleich gegen eine solch starke Mannschaft spielen. Da wollen wir unseren Anspruch untermauern", blickt Schnieder optimistisch auf den Saisonauftakt. bs

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    VfB Urgestein - Derbytime (Freitag, 23 August 2013 11:58)

    Wir singen blau, wir singen weiß, wir singen Bottrops größter Scheiß!!! Derby!