D2 mit Kantersieg

 

Am 1.Spieltag zeigten die Jungs vom Trainerduo Seeger/Arnold direkt mal was sie drauf haben und schlugen Sterkrade-Nord D3 mit 8:0 .

Man sah dem Team an, das sie heiß waren, das Spiel für sich zu entscheiden. Nach 3. Minuten hatte Torjäger Robert Dick seine erste Torchance leider vergeben. In der 9. Minute fiel das 1:0 durch Ali Osman Özel , schnell war klar in welche Richtung das Spiel laufen wird . In der 12 Minute wechselte Seeger und brachte Cemil Öztürk für das Linke Mittelfeld , dieser Wechsel lohnte sich sofort, in der 13. Minute netzte Cemil Öztürk mit seinen ersten Ballkontakt den Ball ein. In der 26. Minute konnte Spielmacher Anis Dik das 3:0 machen. Sterkrade-Nord lief den Ball oft hinterher und es sah oft nach schönen Fußball aus wenn VfB den Ball laufen ließ. In der 29. Minute konnte Stürmer Ibrahim Kekec den Ball zum 4:0 reinschieben, nach Anpfiff gab es auch direkt nach einen Fehlpass und ein Solo von Cemil Öztürk das 5:0, mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. In der Kabine holte Trainer Niklas Seeger das Team wieder auf den Boden der Tatsachen zurück und sagte:,, jetzt ja nicht nachlassen, denkt es stände 0:0 und spielt weiter wie grade ". Was war eigentlich mit den Neuzugang Robert Dick los , fragten sich alle , denn es waren 40. Minuten gespielt und er hatte bislang 4 Gute Chancen liegen gelassen, aber Robert Dick zeigte in der 45. Minute seine Klasse und schoss das 6:0. Dann kam eine Phase wo das Team das Tempo rausnahm und den Ball nicht mehr so schnell in die Spitze spielte. In den letzten 5 Minuten ermunterte das Trainerduo sein Team nochmals und es lohnte sich, in der 57. Minute köpfte Robert Dick nach wunderschöner Flanke den Ball gegen die Laufrichtung des Torwarts ein. In der 59.Spielminute setzte Robert Dick mit einem Fernschuss das 8:0.,, Klar ist es schön so hoch zu gewinnen", sagte Co-Trainer Dustin Arnold. Ein großes Lob geht an die Abwehrreihe, sie ließen den Gegner nur 2 Chancen zu und hielten das Spiel vom eigenen Tor fern.,, Es ist schön das wir überlegend gewonnen haben, aber noch viel schöner ist das die Null steht", so Trainer Seeger. Den ersten Spieltag als Tabellenführer abzuschließen ist schön, die ganze Mannschaft freut sich über diesen Erfolg. Ein großes Lob geht an die Eltern der Kinder für diese Unterstützung. Nächste Woche hat das Team Spielfrei.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0