Pokalerfolg in Alstaden

Mit einem 3:0-Erfolg bei Schwarz-Weiß Alstaden sicherte sich der VfB Bottrop am Dienstagabend den Einzug in die nächste Pokalrunde und feierte damit eine gelungene Generalprobe für den Test gegen den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf am Donnerstag.

SW Alstaden - VfB Bottrop 0:3 (0:0)
(Kreispokal, 2. Runde)

 

Beim Bezirksligisten in Alstaden spielte es dem VfB in die Karten, dass Gästespieler Tim Dannenberg schon nach einer halben Stunde wegen eines groben Foulspieles vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. In Überzahl kam die Mannschaft von Trainer Mevlüt Ata allerdings erst nach dem Seitenwechsel durch Samet Sadikler (48.) zur Führung. Doch auch mit der Führung im Rücken tat sich der VfB weiter schwer und kam erst in der Schlussphase durch Kevin Wagener (85.) und Burak Öktem (90.+1.) zu weiteren Treffern.

„Wir haben den Ball in der zweiten Halbzeit laufen lassen, die Räume eng gemacht und mussten Geduld haben. Die Spieler, die zuletzt hinten dran waren, haben ihre Sache gut gemacht. Jetzt freuen wir uns auf Donnerstag, wenn wir Fortuna Düsseldorf empfangen", so Trainer Mevlüt Ata nach dem Schlusspfiff gegenüber Auf'm Platz. hw

Kommentar schreiben

Kommentare: 0