Deutliche Niederlage in Klosterhardt

Nicht chancenlos, aber teilweise deutlich überfordert präsentierten sich unsere Damen im Auswärtsspiel bei der Erstvertretung von Arminia Klosterhardt. Viel schlimmer als die deutliche Niederlage trifft die VfBèrinnen die Verletzung von zwei weiteren Spielerinnen.

(2) Arminia Klosterhardt – (11) VFB Bottrop 13:0 (8:0)
(Kreisliga A, 4. Spieltag)

Die Anzeichen standen schlecht, gerade einmal mit zwölf Spielerinnen und davon noch zwei angeschlagene die unter normalen Umständen nicht hätten spielen dürfen, reiste der VfB zum Hans-Wagner-Weg. Die taktische Marschroute wurde gleich über den Haufen geworfen, da Arminia mächtig Gas gab und ihre Überlegenheit bis zur 34. Spielminute mit 8:0 unter Beweis stellte. Die VfBèrinnen kamen durch Katharina Hagemann gefährlich vor das Tor der Arminen und fast zum Ehrentreffer, ansonsten konnte die Torhüterin der Arminen alle Schüsse entschärfen. Die zweite Halbzeit konnte ausgeglichener gestaltet werden und gute Akzente in der Vorwärtsbewegung gesetzt werden. " Arminia Klosterhardt ist nicht unser Anspruch, wir haben andere Ziele und wollen uns so gut wie möglich gegen die Topteams der Liga verkaufen", so der VfB-Trainer. Leider hat es wieder zwei VfB-Spielerinnen mit Verletzungen erwischt, Kristin Ueberhoff kam in einem harten Zweikampf ins straucheln und knickte um (Verdacht auf Bänderriss) und Marina Dalbeck zog sich eine Oberschenkelzerrung zu.  

O.ST.

Aufstellung
Mandy Seek, Kristin Ueberhoff, Canan Sen, (C) Bernadette Haase, Katharina Hagemann, Katharina Wittstamm, Ann-Katrin Thewes, Dilara Yilmaz, Marina Dalbeck, Michele Doreen Bethscheider, Burcu Yalcin, Alina Tollkötter, Eva Schlüsener.

 

Tore/Vorlagen

-keine-

 

Besondere Vorkommnisse

Auswechslung 65.Spielminute, Kristin Ueberhoff (Knöchelverletzung)

Auswechslung 35..Spielminute, Marina Dalbeck (Oberschenkelverletzung)

Das Pokalspiel am 3.Oktober gegen GW Holten kann aufgrund der vielen Verletzten und angeschlagenen Spielerinnen nicht ausgetragen werden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0