Sieg wäre enorm wichtig

Nach schweren Aufgaben am vergangenen Wochenende geht die erste Mannschaft an diesem Spieltag auswärts durchaus als Favorit ins Rennen. Die zweite und dritte Mannschaft sind auf dem heimischen Jahnplatz im Einsatz.

Viktoria Buchholz - VfB Bottrop
(LL, So., 14.30 Uhr)

Nach dem Big Point mit dem 1:0-Erfolg über Arminia Klosterhardt ist die Mannschaft von Trainer Mevlüt Ata am Sonntag bei Viktoria Buchholz erstmals seit langem wieder so etwas wie der Favorit. Denn in der Tabelle stehen die Schwarz-Weißen fünf Plätze und drei Punkte vor den Duisburgern. Mit Blick auf das Rennen um den Klassenerhalt wäre ein Sieg daher enorm wichtig. Doch bedingt durch die nach wie vor angespannte Personallage könnte der VfB wohl auch schon mit einem Remis in dem Auswärtsspiel leben.

VfB Bottrop II - SuS 21 Oberhausen II
(KL B, So., 13 Uhr)

 

Nachdem nun auch noch der vom Torwart zum Feldspieler umfunktionierte Marc Bröggelwirth mit einem Zehenbruch ausfällt, wird die Personaldecke der zweiten Mannnschaft immer dünnern. Da ist es gut, dass am Sonntag das Tabellenschlusslicht kommt. Die Gäste haben erst zwei Punkte auf dem Konto, weshalb der VfB-Reserve der siebte Saisonsieg winkt.

VfB Bottrop III - Hobby BOT V SC Eintracht
(KL C, So., 17 Uhr)

 

Für die Dritte gilt es nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge endlich wieder einen Dreier einzufahren. Gegen die alten Bekannten des SC Eintracht gilt der VfB als Favorit, hat aber wieder einigen personellen Aderlass zu verkraften. Mit Jörn Watterodt und Robert Wendland fallen zwei Innenverteidiger aus, Rechtsverteidiger Dennis Herbst muss ebenfalls passen. Dennoch will Trainer Björn Schnieder unbedingt einen Sieg einfahren, um den Abwärtstrend zu stoppen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0