So

02

Mär

2014

Nachbetrachtung-Frauen-Testspiele

Anfang der Saison konnten die VfB-Damen keine Testspiele bestreiten, das hatte noch viel mit der Neugründung der Mannschaft und dem Zeitfaktor zu tun, so mußten die VfB`lerinnen den Sprung ins kalte Wasser beim ersten Meisterschaftsspiel gegen BW Fuhlenbrock II machen.

Dieses Spiel gegen einen der Aufstiegsfavoriten ging zu unserer Überraschung nur mit 4:1 verloren. Jetzt kommt es in der Rückrunde leider nicht mehr zum Vergleich, BW Fuhlenbrock hat die Zweite vom Spielbetrieb zurückgezogen. Jetzt sollten die VfB`lerinnen aber eingespielter in die Rückrunde starten und es wurden drei interessante Testspielgegner aus anderen Kreisen gefunden um den Damen den richtigen Schliff zu geben.

SB GladbeckVfB Bottrop 3:4 (0:1)

Erster Gegner sollte der B-Ligist Schwarz-Blau Gladbeck sein, der im Kreis Westfalen spielt. Die Gladbeckerinnen hatten eine schlechte Hinrunde gespielt und sollten die VfB`lerinnen für das erste Spiel nach der Winterpause nicht schwer fordern. Daraus wurde aber nichts, die Gladbeckerinnen haben aufgerüstet und stellten unsere Damen vor einige Fragezeichen. Mit soviel Sand im Getriebe konnte sich auch kein Spielfluss entwickeln und es wurde mehr gebolzt als gespielt ! In der 29. Spielminute ging Gladbeck folgerichtig mit 1:0 in Führung und verpasste es die Führung auszubauen, das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. Nach einer deftigen Halbzeitansprache ging es besser und in der 46. Spielminute konnte sich Michele Bethscheider über die linke Seite durchsetzen und einnetzen 1:1. Doch Unkonzentriertheiten im Spielaufbau ließen unweigerlich das 2:1 in der 52. Spielminute für Gladbeck folgen. Das war der Weckruf und es folgten starke 10 Minuten in denen Dilara Yilmaz 57. Spielminute und Katharina Wittstamm 62. Spielminute das Spiel drehten, 3:2 für VfB. Unfassbar, wieder Chaos im Spiel brachte das 3:3, keine 2. Minuten nach der VfB Führung. Doch das sollte nicht das Endergebnis in diesem Spiel sein, Katharina Wittstamm konnte in der 78. Spielminute den 4:3 Siegtreffer erzielen. Was folgte waren dann noch 10 Minuten Abwehrschlacht gegen aufopferungsvoll anrennene Gladbeckerinnen.  

 

Fazit:

Der erste Auswärtssieg in der jungen Vereinsgeschichte unserer Damen. Sehr viel Sand im Getriebe beim Spielaufbau, technische Defizite und eine zu geringe Laufbereitschaft und Kampfbereitschaft.

 

Spielinformationen

 

VfL Grafenwald - VfB Bottrop 4:1 (0:1)

Die Lehren aus dem Spiel gegen SB Gladbeck wurden gezogen und im Spiel gegen den westfälischen A-Ligisten VfL Grafenwald gut umgesetzt. Das Team aus Grafenwald spielt jetzt in der ersten Kreisklasse und kann aus dem Vollen schöpfen, ca. 30 Spielerinnen zählen zum Kader. Absprache zwischen den beiden Trainern war es der großen Ersatzbank der Grafenwäldlerinnen Spielpraxis zu gönnen! Es kam aber anders und daraus ziehe ich als Trainer meine Lehren! Leider fehlten uns zwei wichtige Spielerinnen, Spielführerin Bernadette Haase und Torjägerin Katharina Wittstamm. Trotz diesen Ausfällen konnten die VfBlerinnen das Spiel diktieren und erzielten das 1:0, nach schöner Vorlage von Angelina Degener auf die Mitlaufende Dilara Yilmaz, die ins Tor einschob. Weitere Großchancen folgten konnten aber nicht genutzt werden. Ein reguläres erzieltes Tor von Anglina Degener zum 2:0 wurde nicht gegeben, der Spielball befand sich 1 Meter hinter der Torlinie, alle haben das gesehen, nur einer nicht, der Schiedsrichter und die Grafenwäldlerinnen gewinnen hier auch nicht den Fairnesspreis. Halbzeit und 5 verletzte Spielerinnen bei einer Ersatzspielerin. Abbrechen wollten wir das Spiel jetzt nicht und so hieß es die Zügel schleifen lassen, das nutzte Grafenwald und schoss direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit das 1:1. Ein klares Handspiel einer Grafenwäldlerin wurde zusätzlich nicht gesehen, aber vom Co-Trainer gelobt, als letzte Spielerin vor dem Tor wäre das ROT gewesen. Sei es drum, am Ende 4:1 verloren und zum Glück keine großen Verletzungen.

 

Fazit:

Ein Klasse Spiel in der ersten Halbzeit, die zweite geht nicht in die Wertung ein. Alles gut umgesetzt was gefordert wurde und ein vom Potenzial her stärkeres Team beherrscht.

 

 

Spielinformationen

Spielbericht von Grafenwald

SV Schwarz-Weiß Lembeck - VfB Bottrop 5:0 (1:0)

Gegen den Bezirksliga-Absteiger SV SW Lembeck konnten unsere Damen nur die erste Halbzeit wirklich mithalten. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes schnelles Spiel mit den besseren Torchancen für Lembeck und erst in der 45. Spielminute konnte die erste 100%tige Torchance der Gastgeberinnen auch genutzt werden. Trotzdem war es von unserer Seite her ein schlechtes Spiel. In der Halbzeitpause mußte unsere Torhüterin Mandy Seek verletzt passen und konnte nur noch durch die zum Ende der ersten Halbzeit ebenfalls verletzten Michele Bethscheider (Danke für deinen Einsatz :)) ersetzt werden. Der Torhüterinnenwechsel und die Mannschaftsumstellungen machten sich sofort bemerkbar und innerhalb von 10. Minuten erhöhte Lembeck auf 4:0. Jetzt ließ Lembeck auch garnichts mehr anbrennen und ließ Ball und Gegner nach belieben laufen, sehr beeindruckend von der Außenlinie zu beobachten. Die VfB`lerinnen kämpften aussichtslos dagegen an, jetzt machte sich das Spiel gegen Grafenwald richtig bemerkbar. Zum Ende gelang den Gastgeberinnen noch der Treffer zum verdienten 5:0. Nach dem Spiel gab es noch eine leckere Grilleinheit zusammen mit den Gastgeberinnen aus Lembeck.

 

Fazit:

Wir können guten Fußball spielen, manchmal. Und plötzlich vergessen wir dann richtig zu verteidigen. Außerdem sind wir manchmal unfähig, den Ball zu halten, auch weil wir zu viele technische Defizite haben. Das sieht man besonders, wenn der Ball in der Luft ist. Es dauert zu lange, bis wir ihn wieder am Fuß haben. Dann verlieren wir die Bälle gegen eine Mannschaft, die ein Superpressing spielt. Dann ist Fußball auch eine Frage von Tempo. Tempo beim Laufen, Tempo bei der Ballannahme und Tempo in den Gedanken. Und das fehlt uns in manchen Situationen.


Spielinformationen

Spielbericht von SW Lembeck

Wir suchen noch Spielerinnen

 

Jede Sportbegeisterte Frau kann mitmachen.

 

Information über unsere Mannschaft: Hier

 

Kontakt

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0