Fr

16

Mai

2014

Das letzte Spiel

"Das letzte Spiel und 60 Minuten kämpfen, für die Sensation" unter diesem Motto ging es für die D2 von Seeger/Arnold ins letzte Ligaspiel der Sasion gegen die Löwen, man wollte unbedingt die 60 Punktemarke knacken.

RW Welheimer Löwen D1 - VfB Bottrop D2 1:7 (0:3)

Die Löwen hielten die ersten zehn Minuten gut dagegen und verteidigten stark gegen die Offensivpower der VfB'er. Doch in der 13. Minute schlug der Offensivzug wieder zu, nach toller Ecke von Jared Nelischer köpfte Dawid Krych den Ball ins Tor und die Freude war riesig. Alle Jungs rannten zur Trainerbank und feierten. Die Moral hat gestimmt und die jung VfB'er machten weiter mit dem Tore schiessen eine Minute später erzielte Maik Bronder mit einem sehenswerten Volley das 2:0. Torjäger Robert Dick ließ bis zu 23. Spielminute einige Chancen liegen und machte dann seinen 59. Sasiontreffer und markierte den Halbzeistand - 3:0.

In der zweiten Halbzeit hat einfach alles gepasst, bis auf die Verteidigung als Jared Nelischer nach einem Traumpass von Hamza Kirdök den Ball zum 4:0 einschob war das Spiel entschieden. Der Tabellenführer spielte weiter ihren Offensivfussball und zeigten wieso sie zurecht ganz oben stehen. Doch auch die beste Abwehr der Liga schläft mal nach einer Ecke konterten die Jungs aus Welheim und rannten zu dritt auf Niklas Heckmann zu, der konnte nicht viel zu machen und Tom Gottemeier musste den Ball in der 38. Minute, also zwei Minuten nach dem 4:0 aus dem Netz holen ärgerlich für ihn und das 16. Gegentor. Die jung VfB'er ließen sich davon nicht beeindrucken, in der 44. Minute schlug Maik Bronder wieder zu nach einem Klasse Angriff über Rechts und einer flachen Flanke in die Mitte erzielte Maik Bronder ein wunderschönes Hackentor und nahm den Welheimern so die letzte Hoffnung - 5:1. Maik Bronder machte da weiter wo er aufgehört hatte und nutzte einen fatalen Blackout der Löwen in der 53. Minute aus und erzielte seinen Hattrick der zum 6:1 führte. Es war sein 16. Sasiontreffer in der laufenden Sasion damit ist er mit Jared Nelischer der zweitbeste Torjäger der Internen Torjägerliste. Doch es war noch nicht Schluss 120 Sekunden später machte Ersatztorwart Ilias Kazantzis seinen 2. Sasiontreffer und machte das 7:1. Das war auch der Endstand. Nachdem Spiel wurde mit einem Kasten Cola, einer Wasserdusche für Co-Trainer Dustin Arnold, einem Pokal und mit sehr viel guter Laune ausdrücklich gefeiert.

 

Niklas Seeger:"Die geilste Sasion überhaupt, 150 Tore gemacht, 16 kassiert alles Top!!"

 

Dustin Arnold sagte:" Wir sind unglaublich stolz auf das Team, diese Sasion wird nie vergessen."

 

Die beiden Trainer hoffen das die nächste Saison mit der D1 in der Leistungsklasse ebenfalls so erfolgreich wird, sie wissen aber auch das sich viel verändern wird und es einen gewissen Druck gibt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0