Turniersieg bei der ESG 99/06 !

Das Trainerduo Seeger/Arnold hatte zum Schluss einer durschnittlichen Vorbereitung noch ein Turnier bei der ESG aus Essen. Um 9:30 hatte die D1 ihr erstes Spiel und hatte mit dem Gastgeber direkt einen starken Gegner zu besiegen.

15 Minuten ging ein Spiel am gestrigen Sonntag. Nach vier Minuten erwischte die D1 den besseren Start und erzielte durch den neu gewählten Kapitän Adem Oruc das 1:0. Ganze sieben Minuten später erzielte Jan-Philipp Riese nach seiner Einwechslung mit der ersten Torchance das 2:0. Der Start war also gelungen. Weiter so sollte es auch gegen den SC Obersprockhöfel gehen. Die jung VfB'er machten Druck und das Spiel ging nur auf ein Tor, doch dann musste Torwart Tom Gottemeier den Ball entschärfen. Nach Kombination zwischen Jan-Philipp Riese und Tim Nothnick musste er den Ball nur rüberlegen - formsache für Abbas Jaafar der den Ball gut zum wichtigen 1:0 einschob! Im dritten Spiel traf man auf den dicksten Brocken der im Turnier rumlief. Gegen Rot-Weiss Essen standen die jung VfB'er sicher und konnten ihre starke Abwehr unter Beweis stellen, zwei mal musste Peter Brauckmann (inzwischen eingewechselt da zwei Torhüter mit waren) den Ball über die Latte lenken was er auch mit Glanzparaden geschafft hat. Das Spiel war zu Ende und die Freude bei den jung VfB'ern war riesig.


Im Finale.. wegen dem VfB die 2002er von RWE auf Platz 3 geschickt unfassbar und kaum vorstellbar für die Jungs von Seeger/Arnold. Doch das wichtigste Spiel folgte - Das Finale. "Was bringts wenn du RWE hinter dir lässt und das Finale dennoch verlierst?" sagte Niklas Seeger in der Kabine. Die Jungs waren top motiviert und wollten den Sieg um jeden Preis.


Gegen den FC Stoppenberg gelang den VfB'ern alles bis zum Tor von Stoppenberg der Ball wollte nicht hinter die Linie. Der FC Stoppenberg kam zwei Minuten vor dem Ende zur einzigen Torchance die einen Lattenkracher in sich hatte. Also gab es Elfmeterschiessen. Der FCS durfte starten und schob den ersten unhaltbar rein. Erster Schütze von Seeger/Arnold war Jan-Philipp Riese der diesen ganz souverän machte. Auch der FCS legte erneut vor - 2:1. Zweiter Schütze der D1 war Ali Karakus der mit seinem Schuss und dem Innenpfosten den Weg trotzdem ins Tor fand - der Ausgleich! Der FCS machte durch ihren Kapitän das 3:2. Adem Oruc ebenfalls Kapitän nahm Verantwortung auf sich und erzielte das 3:3. Der vierte Elfmeter vom FCS war eiskalt geschossen - 4:3. Spannender ging es schon nicht. Die jung VfB'er ließen sich dadurch nicht beeindrucken und erzielten durch Abbas Jaafar den Ausgleich. Letzter Schuss des FCS, doch dieser wurde durch eine Traumparade von Schlussmann Peter Brauckmann pariert. Eine sensationelle Tat des Keepers. Nun war die Entscheidung auf den Schultern von Tim Nothnick. Er guckte den Torwart aus zeigte seine Kaltschnäuzigkeit vom Punkt und schoss mit seinem Elfmeter die Jungs vom VfB Bottrop zum Turniersieg!


Niklas Seeger: " Super Mannschaftsleistung, RWE hinter uns gelassen. Nun zählt die Woche. Spielen wir wie heute, mach ich mir keine Sorgen um die Sasion! Nun fokussieren wir uns auf den Pokal und den RWO-Kracher."


Dustin Arnold sagte:"Die Woche hat es in sich trotz Klasse Leistung der Jungs heute zählt am Dienstag das Pokalspiel bei der SGO und am Donnerstag das erste Punktspiel gegen die starke Truppe von RWO."

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kenan Karaoglu (Dienstag, 26 August 2014 14:34)

    Sauber Jungs, so will ich das sehen ;-) Sobald ihr euer Potential ausschöpft, seid ihr eine ganz starke Truppe, die erstmal geschlagen werden muss. Weiter so Gas geben, und es werden weitere Erfolge folgen. Lasst euch aber von dem Turniersieg nicht blenden, denn wer erfolgreich sein möchte, muss immer volle Leistung bringen, wer sich ausruht und abhebt, wird Enttäuschungen erleben !