Freitag top - Sonntag flop

Nachdem wir bereits vor einigen Wochen gegen die F1 von der Spvgg Herten testeten, reisten wir am vergangenen Freitag zu einem weiteren freundschaftlichen Vergleich nach Herten. Diesmal um gegen den 2005er Jahrgang anzutreten.

Große Augen machten unsere Kids, als sie ihren Gegenspielern bei der Begrüßung gegenüber standen. Zu deutlich waren die Größenunterschiede. Doch so war jedem vom Anstoß an klar, dass man hier und heute nur als Team bestehen kann. Schönes Passspiel, keine Einzelaktionen. Vor allem im ersten Durchgang hatten die "älteren" Kicker aus Herten nicht den Hauch einer Chance. Die Defensive um Melik und Hussein ließ so gut wie nichts zu und wenn dann stand noch Jonas im Tor, der ein ums andere Male glänzend reagierte.


Unter dem Strich hieß es 7:1 Erfolg über den 2005er Jahrgang von der Spvgg Herten.


Zum Einsatz kamen :

Jonas Ermeling, Hussein Maatouk, Melik Denizer, Richard Kerwer, Jeremy Schittko, Tim Sturm, Canberke Sentürk und Emre Özen


Torschützen :

Emre Özen (4), Canberke Sentürk (3)

Nach dem tollen Auftritt am Freitag, reisten wir keine 48 Stunden später zu unserem ersten Hallenturnier nach Schermbeck. In einer Soccerhalle spielten wir in einer 8er-Gruppe im Modus "Jeder-gegen-Jeden". Ich möchte gar nicht viel über den Auftritt unserer Jungs berichten, denn nach einem grandiosen Start, wurden wir von Spiel zu Spiel schlechter. Dennoch hatten wir im letzten Spiel noch die Chance uns für die Finalrunde am kommenden Sonntag zu qualifizieren, doch das "finale Spiel" gegen die U9 vom SV Schermbeck, die man in der Gruppenphase noch souverän mit 3:1 besiegen konnte, verloren wir verdient mit 1:5.


Das wir das Zeug fürs Weiterkommen haben, zeigten die Kids in den ersten 2-3 Spielen, was danach los war, bleibt für mich ein Rätsel.


Die Spiele im Überblick :

- SV Schermbeck 1 3:1

- SuS Beckhausen 8:0

- SV Schermbeck 2 3:1

- SV Dorsten-Hardt 6:0

- SV Burgaltendorf 1:2

- Spvgg Steele 0:2

- SV Vestia Disteln 6:0


Entscheidungsspiel um das Weiterkommen:

VfB - SV Schermbeck 1 1:5


Zum Einsatz kamen:

Leander Riese, Hussein Maatouk, Richard Kerwer, Emre Özen, Tim Sturm, Canberke Sentürk, Jeremy Schittko und Jayden Paul


Torschützen :

Richard Kerwer (6), Jeremy Schittko (5), Canberke Sentürk (5), Emre Özen (4), Jayden Paul (4), Hussein Maatouk (3), Tim Sturm (1)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0