Di

02

Dez

2014

U9-Junioren  machen es unnötig spannend

Zu unserem letzten Heimspiel in diesem Kalenderjahr empfingen wir die F1 vom SC Buschhausen 1912 auf unserer Platzanlage. Da wir auf einige Kids verzichten mussten, halfen Aris Nikolaidis (F2) und Leon Pawlak (F3) bei uns aus.

Die Platzverhältnisse waren eine einzige Katastrophe und unser tolles Passspiel aus den letzten Wochen kam dadurch eher seltener zum Zuge. Die Gäste spielten nur lange Bälle und hatten dadurch weniger mit den schlechten Rahmenbedingungen zu kämpfen. So war es nicht verwunderlich, dass unser Führungstreffer durch einen Freistoß zustande kam. Auch der Ausgleichstreffer der Gäste resultierte aus einem Freistoß. Trotz drückender Überlegenheit lagen wir zur Halbzeit mit 2:1 im Hintertreffen. Dennoch war ich mir sicher, dass wir dieses Spiel nicht verlieren werden.


Wir spielten im zweiten Abschnitt weiter nur auf das Gästetor. Buschhausen kam nicht mehr aus der eigenen Hälfte heraus und konnte sich nur noch mit langen Bällen befreien.


Nach einer eher durchschnittlichen Leistung in der ersten Halbzeit, spielten wir nach dem Pausentee unsere Stärken wieder aus und gewannen verdient mit 8:3.


Zum Einsatz kamen:

Melik Denizer, Jonas Ermeling, Hussein Maatouk, Richard Kerwer, Jeremy Schittko, Tim Sturm, Emre Özen, Leon Pawlak und Aris Nikolaidis


Torschützen:

Richard Kerwer (2), Tim Sturm (1), Jonas Ermeling (1), Emre Özen (1), Aris Nikolaidis (1), Leon Pawlak (1), Hussein Maatouk (1)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0