Fr

03

Jul

2015

40 Minuten auf Augenhöhe mit RWE

Nach dem wir uns bereits vor 14 Tagen mit der U9 vom MSV Duisburg messen durften, traten wir nun gegen die U9-Junioren von Rot-Weiss Essen an. So kam es zum Wiedersehen mit unseren beiden Ex-Mitspielern Kaan und Felix, die vor einigen Wochen vom MSV zur Seumannstr. gewechselt sind.

Im Spiel bei den „kleinen Zebras“ aus Duisburg verschliefen wir noch die ersten Minuten und lagen schnell mit 0:2 in Rückstand. Daraus zogen die Kids ihre Lehren und waren von Beginn an hellwach und konnten gut 10 Minuten das 0:0 halten. Dann fand ein Distanzschuss von Kaan den Weg in unser Tor. Vorher hatte Richard noch die große Chance zum Führungstreffer.

Nach einer tollen Kombination über Tristan und Noah, sorgte Moritz mit einem platzierten Rechtsschuss für den nicht unverdienten Ausgleich.

 

Auch das zweite Drittel gestaltete sich ausgeglichen, auch wenn sich das Spiel mehr und mehr in unserer Hälfte abspielte. Innerhalb von zwei Minuten sorgten die Gastgeber für eine 3:1 Führung. Tristan köpfte, nach toller Flanke von Richard, zum 3:2 ein.

 

2:3 nach 40 Minuten gegen RWE - das kann sich sehen lassen.

 

Doch wir hatten noch weitere 20 Minuten vor uns. Die Kräfte ließen nun deutlich nach und die Rot-Weißen erzielten noch drei weitere Treffer, sodass wir am Ende mit 2:6 unterlagen.

 

Ein Lob an dieser Stelle an alle Kids für eine hervorragende Defensivarbeit. Nur so war es möglich, gegen eine so ballsichere Mannschaft mitzuhalten.

 

Wieder eine tolle Leistung gegen eine Mannschaft aus dem Revier-Nachwuchscup.

 

Auch der gegnerische Trainer fand lobende Worte für unsere Kids und bereits zu Beginn der neuen Saison soll es ein weiteres Testspiel geben!

 

Zum Einsatz kamen:

Melih Karatag, Tim Rachny, Moritz Betscheider, Jeremy Schittko, Richard Kerwer, Tristan Ornot, Noah Krzyzanowski, Tom Wojtusch, Hussein Maatouk und Murat Akyüz

 

Torschütze:

Moritz Bethscheider und Tristan Ornot

Kommentar schreiben

Kommentare: 0