U10 scheitert unglücklich im Halbfinale

Am Samstag, den 15.08.2015 lud der Wuppertaler SV zum 2. Vorwerk-Cup für U10-Junioren ein. Gespielt wurde auf der Kunstrasenanlage im Nachwuchszentrum . In der Gruppe C trafen wir auf den SV Höntrop, Cronenberger SC und FC Rheinsüd Köln.

Direkt im ersten Vorrundenspiel gegen die Bochumer zeigten wir, dass mit uns heute zu rechnen ist. Im Minutentakt erspielten wir uns tolle Torchancen und gewannen nach 13 Minuten Spielzeit souverän mit 5:0. Auch das darauffolgende Spiel gegen den Cronenberger SC wurde dominiert. Leider erst ab der 3. Minute, nachdem wir bereits mit 0:1 in Rückstand lagen. Tim konnte lediglich für den 1:1 Ausgleichstreffer sorgen. So reichte uns im letzten Gruppenspiel gegen die bärenstarken Jungs vom FC Rheinsüd Köln schon ein Remis für den Gruppensieg. Nach rund 5 Minuten brauchte Jeremy uns mit 1:0 in Führung, jedoch reichte dies nicht aus und wir unterlagen noch mit 1:2.


Dennoch zogen wir als Gruppenzweiter ins Viertelfinale ein. Dort wartete der SV Bommern auf uns. Es war wohl die schlechteste Turnierleistung an diesem Tag, dennoch konnten wir nach Toren von Richard und Murat in das Halbfinale einziehen.


Mit dem 1. FC Mönchengladbach wartete nun der Turnierfavorit auf uns. Die Gladbacher spielen immer wieder auf den „großen“ Turnieren mit und schlugen dort bereits Teams wie Juventus Turin und Paris St Germain. Doch wir legten unseren Respekt ganz schnell ab und ließen den Gladbachern kaum Luft zum atmen. Erst traf Noah die Latte, dann wurde ein Treffer von Richard aufgrund eines Foulspieles nicht anerkannt. Die Gladbacher wurden immer wieder durch Distanzschüssen gefährlich. Einen von dieses Schüssen ließ unser Torwart Melih nach vorne abklatschen und der ein Stürmer traf zum 0:1 Endstand. Eine tolle Leistung, die sich leider nicht im Endresultat wiederspiegelt.


So ging es wieder gegen den FC Rheinsüd um den dritten Platz. Es sollte unsere beste Leistung sein, denn trotz des frühen Rückstandes gewannen wir deutlich mit 4:1 und belegten am Ende einen tollen 3. Platz.


Ergebnisse:


SV Höntrop 5:0


Cronenberger SC 1:1


FC Rheinsüd Köln 1:2


Viertelfinale: SV Bommern 2:0


Halbfinale: 1 FC Mönchengladbach 0:1


Spiel um Platz 3: FC Rheinsüd Köln 4:1


Zum Einsatz kamen:

Melih Karatag, Tim Rachny, Jeremy Schittko, Richard Kerwer, Tristan Ornot, Murat Akyüz, Moritz Bethscheider, Felix Surmann, Hussein Maatouk und Noah Krzyzanowski


Torschützen:

Richard Kerwer (5), Hussein Maatouk (2), Noah Krzyzanowski (1), Tim Rachny (1), Moritz Bethscheider (1), Murat Akyüz (1), Tristan Ornot (1), Jeremy Schittko (1

Kommentar schreiben

Kommentare: 0