Hallo Sportsfreunde!

Da es in den letzten Monaten ziemlich zur Sache ging, war es schwierig, einzeln Spielberichte zu schreiben. Also habe ich einmal alles grob zusammengefasst, was man über den bisherigen Saisonverlauf wissen muss. Kurz vor der Sommerpause habe ich als neuer hauptverantwortlicher Trainer die Leitung unserer G1 übernommen.

Unter dem Motto "Spiel, Spaß und Kampf" versuche ich mit meinem Trainerkollegen seitdem, die Mannschaft spielerisch weiterzuentwickeln.


Das ist ziemlich gut gelungen, das intensive Training zu Beginn der Saison spiegelt sich in Form von Punkten auch in der Tabelle wieder. Dort sind wir nämlich als guter Bottroper Bambinimannschaft ganz weit oben angesiedelt.


Die Jungs sind sehr ehrgeizig und zielstrebig, sodass ihr Erfolgshunger und Siegeswille dazu führte, in Safakspor am 1.Spieltag bereits mit 16:1 zu siegen, quasi ein Auftakt nach Maß. Anschließend konnte Adler Osterfeld das Meisterschaftsspiel nicht antreten, es stand also als nächstes Spiel das Derby gegen Fuhlenbrock auf dem Plan. Nachdem wir das trotz schwacher erster Halbzeit mit 4:2 gewonnen hatten, sah man die Moral der Jungs. Sie haben sich selbstständig auf dem Platz so gut wie möglich arrangiert, um diesen Erfolg einzufahren. Dementsprechend groß waren Freude und Erleichterung nach Abpfiff.


Schon langsam neigte sich der September dem Ende, doch auch das brachte der Leistung unserer Jungs keinen Abbruch. Ein packendes Duell gegen die Batenbrocker Ruhrpottkicker entschieden wir mit 8:5 auf der neuen Kunstrasenplatzanlage auf heimischem Boden für uns, die darauffolgenden Wochen waren im Zuge der Herbstferien nicht fussballerisch gestaltet. Zum letzten Paukenschlag bis dato avancierte das Auswärtsspiel bei VfR 08 Oberhausen. Die durchaus furchtlosen, hart agierenden Gastgeber fegten wir nämlich mit 14:0 vom heimischen Kunstrasen.


Das Spitzenspiel gegen Lirich brachte noch einmal die ganze Klasse der Truppe zum Vorschein. Nicht nur die fussballerischen Fähigkeiten waren notwendig, um dem ungeschlagenen Ligakrösus einen Punkt abzutrotzen, sondern auch Teamgeist, Vertrauen und Zusammenhalt. Aus den knapp 15 Jungs wurde mehr als ein Team, es entstanden tiefgehende Freundschaften, gleichbedeutend mit der Bereitschaft, für andere zu laufen und zu kämpfen.

So gaben sich die VfB-Jungs im schwarzen Dress trotz zweimaligem Zwei-Tore-Vorsprung der Liricher in der roten Spielkleidung nicht auf, den 2:4-Rückstand egalisierten wir noch im letzten Augenblick durch ein Tor nach Standard, ruhende Bälle sind unsere Spezialität neben Kontern.


Der knappe Ausrutscher in Buschhausen (4:5) wurde schnell verarbeitet, zuletzt gegen Post Oberhausen zeigten wir souverän die richtige, gewohnte Reaktion: 5:2 hieß es am Ende für drückend überlegene Gastgeber. VfB ist wieder obenauf und weiter auf dem Vormarsch!


Nach oben sind alle Grenzen offen!!!


Spieler : Julius,Umut,Abdul,Damian,Finn,Emre,Szymon,Kelly,Kian,Ramazan,Pawel.


Mit sportlichen Grüßen

Rahul

Kommentar schreiben

Kommentare: 0