U14 mit perfektem Ligastart

Die U14 schlägt zwei C1er, hält die 0-Gegentore und startet mit der vollen Punkteausbeute in die Kreisliga B, die U14 qualifizierte sich im vergangenen Jahr für die Kreisliga B. Die Gruppe hat es in sich, neben sechs C1er und einer weiteren U14 muss sich der VfB im Kampf um etwas zählbares beweisen. Nach den zahlreichen Gegentoren in der Qualifikationsrunde setzte das Trainer-Team um Dustin Arnold, Kevin Pietrucha und Fabian Sosna verstärkt auf die Defensive. Mehrfach setzte man den Trainingsschwerpunkt auf das Spiel gegen den Ball.

Nach einer guten Vorbereitung startete die U14 am 31.01. gleich mit einem Auswärtsspiel beim SW Alstaden in die Liga. Ein schweres Auswärtsspiel stand vor der Tür, da Alstaden nur knapp an der Qualifikation für die Kreisliga A scheiterte. Nach kleinen Anfangsproblemen sicherte die U14 den Sechzehner ab, als wäre es ein Hochsicherheitstrakt. Kaum ein Schuss oder gar ein Spieler des Gegners kam in die Nähe des Strafraums. Ein einziger Durchstoß gelang Alstaden kurz vor Abpfiff. Der Torwart Listo glänzte wieder und verhinderte eine 100%ige Torchance. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld und einem großen Durcheinander im Strafraum des Gegners konnte der Außenseiter verdient in Führung gehen. Nach der Halbzeit präsentierte sich die U14 immer angriffslustiger und traf sogar zwei mal das Aluminium des gegnerischen Tors. Ein großer Kampfgeist und ein Defensivbollwerk sicherten den Bottropern den knappen, aber verdienten 1:0 Erfolg über die C1 des SW Alstaden.

Nach einem spielfreien Wochenende durfte die U14 erstmals auf der eigenen Platzanlage spielen. Der Gast Sterkrade 06/07 besiegte die U14 vor wenigen Monaten noch mit einem 3:0. Am 14.02. trafen die Teams erneut aufeinander. Du U14 blickte mit breiter Brust in die Partie. In diesem Spiel präsentierte man auch erstmals den neuen Trikotsatz des Teams. Eine sehr taktisch geprägte erste Halbzeit zeigte, dass sich die U14 weiterentwickelt hat und nun mit der C1 aus Oberhausen gut mithalten kann; nicht wie vor wenigen Monaten. Die Defensivschlacht der ersten Halbzeit vergaß man nach der Pause. Beide Teams zeigten nun auch ihren Offensivfußball. Mit einem starken Fußball gegen den Ball presste man die Gegner tief in ihre Hälfte und zwang sie zu Fehlern. Als dann die U14 nach wenigen Minuten der zweiten Halbzeit durch ein Eigentor in Führung ging, war die Erleichterung groß, endlich die Defensive der Gäste zu knacken. Das Spiel gewann die U14 ebenfalls mit 1:0 und so ist man nach zwei Spieltagen punktgleich mit Post Oberhausen auf dem ersten Platz.

Besonders dabei ist, dass die U14, jüngste Mannschaft der Liga, die einzige Mannschaft ohne Gegentor ist. Kommendes Spiel darf man sich dann mit der starken C1 von Post Oberhausen messen. Die beste Offensive (Post C1) trifft auf die beste Defensive (VfB U14).

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Benedikt Mies (Samstag, 20 Februar 2016 21:42)

    Sehr gut Männer,ihr seit auf einem guten Weg.Weiterhin alles Gute.Es geht immer leichter mit Disziplin und Teamgeist.Erfolg und der Glaube an die eigene Leistung bringt euch weiter!!! Gruß Benedikt Mies