G1 holt 2.Turnierplatz und verpasst den großen Coup nur knapp

Es ist Ostern. Karfreitag ist vorbei, der Samstag zieht übers Land und bringt 16 Grad und Sonnenschein mit. Ein perfekter Tag für ein G-jugend Turnier, dachte auch Post Oberhausen, und richtete in der Schönefeldarena ein solches von 10-13 uhr aus. Auch wir vom VfB Bottrop waren mit unserer G1 am Start.

Gespielt wurden 5 Spiele in einer 6er-Gruppe zu je 1x10 Minuten.

 

Das erste Spiel gegen die DJK Westfalia 04 Gelsenkirchen gewannen wir mit 2:0. Unsere klare Dominanz zeigte sich darin, dass unser Torwart Mete-Han besser ein Kartenspiel hätte mitnehmen sollen, weil er nicht einen Schuss in die Richtung seines Tores bekam. Tyler durch einen direkt verwandelten Eckstoß sowie Kelly mit einem satten Schuss ins lange Eck erzielten die Treffer.

 

Auch Eintracht Erle, unser zweiter Gegner, siegte im Auftaktmatch mit 6:0 gegen Hamborn. Es war sofort klar, dass im Spiel VfB gegen Erle die beiden besten Mannschaften der Gruppe den Turniersieg unter sich ausmachen würden. Doch die Entscheidung wurde vertagt, das Topspiel endete 0:0.

 

Nun stand der FSV Duisburg, der kurzfristig für die nicht angetreten Jungs von Wacker Gladbeck eingesprungen ist, auf dem Programm. Mit einem Sieg wären wir mit 7 Punkten ganz vorne gewesen und wir dominierten klar, verpassten jedoch mehrfach das Führungstor. Tyler traf mit seinem Heber nur den Pfosten. Und so kam, was kommen musste. Wer die Dinger vorne nicht macht, der wird sie hinten bekommen. Und so klärten die Duisburger hinten irgendwie den Ball, sodass plötzlich der Stürmer 8 Sekunden vor Schluss frei vor unserem Kasten stand und zum 1:0 einschob. Unsere bis dato grandios agierende Defensive kassierte mit dem zweiten Schuss, der im ganzen Turnier überhaupt auf unser Tor ging, das erste Gegentor. Mit dieser Niederlage platzte zunächst der Traum vom Turniersieg.

 

Im Spiel gegen Post war Wiedergutmachung angesagt. Arthur ließ zunächst von zwei Chancen aus, doch dann ließ er es mit zwei sehenswerten Schüssen zweimal rappeln. 2:0-Sieg gegen Post und wieder kein Schuss auf das Tor von Mete-Han; so sollte es auch im letzten Spiel bleiben.

 

Das Spiel gegen Hamborn war das allerletzte aus unserer Gruppe. Wir konnten also in Ruhe die anderen vorziehen lassen. Beim Blick auf die Tabelle stellten wir verdutzt fest: Mit einem Sieg wären wir punktgleich mit Erle, das Torverhältnis entscheide dann über den Sieg. Wir mussten 6:0 gewinnen, um doch noch Turniersieger zu werden. Die Jungs waren heiß wie selten zuvor und legten furios los. Ramazan erzielte zwei Tore, Kelly traf doppelt und auch Tyler schoss ein Tor. Doch nach 10 Minuten und einem Haufen vergebener Großchanchen stand es 5:0, nicht 6:0! Es fehlte tatsächlich ein einziges Tor zum Turniersieg.

 

Wir, die seit dem Sommer im Laufe der Saison 173 Tore erzielt haben, 9 davon auch an diesem Samstag und die nur 2 Schüsse in den 50 Minuten aufs eigene Tor zugelassen haben, wir scheitern an einem Tor und an uns selbst. Duisburg hat uns mit dem unverdienten Sieg gegen uns im dritten Spiel das Genick gebrochen, dieser Punkt und dieses eine Tor als Differenz fehlte uns am Ende.

 

So ist es ein ehrenwerter und trotzdem grandioser 2.Platz, auf den wir mächtig stolz sein können. Lasst uns daran anknüpfen, es kommen noch einige Turniere.

 

In dem Sinne Frohe Ostern und auf, dass das Wetter so bleibt und unser schöner Sport, den wir alle, ob groß oder klein, so lieben, nicht als Bühne für Rassismus, Gewalt oder Terror missbraucht wird.

 

Spieler : Mete-Han, Arthur, Dogus, Sayfullah, Kelly,Tyler, Ramazan, Kian, Emre (G2)

 

Mit sportlichen Grüßen Tristan Berghoff und Rahul Somadas

Kommentar schreiben

Kommentare: 0