Drei Punkte im Derby

In der B-Jugend Kreisliga A kam es am neunten Spieltag im Jahnstadion zum Derby gegen BW Fuhlenbrock. Die VfBèr rangieren momentan auf einen Mittelfeldplatz mit Anschluß auf Platz drei. Die Fuhlenbrocker haben drei Punkte Vorsprung auf den Tabellenletzen.

Auf Heimischer Anlage, konnte die VfB B - Jugend, zum zweiten Mal in Folge den direkten Nachbarn aus Fuhlenbrock mit 2:0 schlagen (zuvor Viertelfinale der Stadtmeisterschaft mit 2:3).

 

Aus Sicht der Zuschauern und auch den Trainern konnte man in der ersten Spielhälfte nicht allzu viel sehen. VfB versuchte den Ball in den eigenen Reihen zu halten um so Chancen heraus zu spielen und direkte Bälle in die Spitze auf den Stürmer Iliass Al-Hamouchi zu befördern.

Der Gast dagegen setzte auf Konter. Torlos trennten sich beide Mannschaften in der ersten Halbzeit.

 

Nach einer motivierten Kabinenansprache von Cheftrainer Recep Yalcin, versuchte die B-Jugend mit Tempo auf das gegnerische Tor zu drängen, mit Erfolg! Nach wenigen Minuten stand es 1:0. So konnte sich der Flügelspieler Alpay Esen in die Torschützenliste eintragen. Man versuchte nicht nachzulassen Seitens von VfB und erzielte nach einem Zuckerpass von Okan Yildirim zu Ali Al-Hakim der querlegte und Can Esen brauchte nur noch einschieben , die 2:0 Führung. Auch nach den Toren, fehlte BW Fuhlenbrock der Zug vor das Tor von Torwart Dominik Barysch. Die Abwehr und auch Torwart Barysch konnte sich am Ende über eine zu null gespielte Partie freuen.

 

Nach dem Sieg, konnte man sich auf Tabellenplatz Drei festigen. Zielorientiert und Optimistisch zeigt sich Trainer Recep Yalcin über den derzeitigen Tabellenstand.

Bevor es am Dienstag (12.04) um den Einzug in das Stadtmeisterschaftsfinale gg. VFB Kirchellen geht, trifft die U17 auswärts auf RW Oberhausen, den direkten Tabellennachbarn (2.Platz).

 

Für beide Spiele, wünscht die Jugendabteilung von VfB Bottrop, Viel Erfolg!!

 

Im Kader standen Seitens der B-Jugend von VfB Bottrop: Dominik Barysch, Can Özaydin, Hussein El-Dimassi, Hussein Solh, Mohamed Amjahad, Alex Pospiesch,Rahul Somadas, Emre Ünlü, Ali Al-Hakim, Can Esen, Alpay Esen, Ibrahim Saado, Okan Yildirim, Iliass Al-Hamouchi, Muhammed Gencer und Trainer Recep Yalcin.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0