G1 gierig gegen Lirich

Und schon wieder ist eine neue Woche ins Land gezogen. Es ist wieder Samstag, 9 Uhr im Jahnstadion und mit rund 2 Minuten Verspätung beginnt das Bambinispiel zwischen unserer G1 vom VfB Bottrop und den Gästen aus Lirich. Himmelblau waren leider nur die Trikots der G1, das Wetter war bewölkt, frisch und vor allem sehr windig.

Ähnlich stürmisch begann auch die Partie. 3 Minuten auf der Uhr, es klingelte hinten zum frühen Rückstand, den Masud im direkten Gegenzug (4.Minute) wieder egalisierte. Es entwickelte sich ein ansehnliches Fussballspiel, welches Chancen im Minutentakt hüben wie drüben bot und den Zuschauern sehr viel Spaß bereitete. Insgesamt war es eine äußerst freundschaftliche und nette Atmosphäre, was nicht zuletzt auch an einem Trainer aus Lirich lag, der sehr nett und umgänglich war und einen guten Eindruck hinterließ. Ähnlich tat es ihm die Mannschaft gleich, der gute Eindruck wurde mit einem Doppelpack verstärkt. Zur Pause führte die Gastmannschaft aus Oberhausen mit 3:1, obwohl es eine komplett ausgeglichene Halbzeit war.

 

Schon in der Hinrunde trennten sich die beiden Teams 4:4 Remis voneinander, auch jetzt machten wir unseren Jungs Mut, das Spiel sei noch lange nicht verloren. Und tatsächlich starteten wir eine furiose Aufholjagd. Tyler traf aus der Distanz zum 2:3, Kelly stocherte das Leder in der 24.Minute gar zum Ausgleich. Einige Minuten verstrichen, wir entwickelten nun ein klares Übergewicht, ließen beste Chancen liegen - bis zur 31.Minute. Masud hatte den Ball überraschend vor die Füße bekommen und wusste nichts damit anzufangen. Also entschied er sich, unsere Vorgaben zu beherzigen und einfach zu schießen. 4:3! Keine Chance für den abtauchenden Keeper der Liricher. Und die Jungs wollten noch mehr, spielten sich in einen Rausch, Kian bringt nur drei Minuten später den nächsten Schuss im Gehäuse unter. Das Spiel war komplett gedreht, Lirich wie im falschen Film. Die 36.Minute brachte einen weiteren ziemlich unnötigen Gegentreffer, doch dieses knappe 5:4 konnte mit allergrößtem Kampf und Leidenschaft über die Zeit gebracht werden. So möchte ich diesem wirklich großartigen Fussballspiel allerhöchsten Respekt zollen, da beide Mannschaften eine der besten Saisonleistungen abgerufen haben und wir den nächsten wichtigen Sieg gegen einen mehr oder weniger ebenbürtigen Gegner einfahren konnten.

 

In der nächsten Woche statten wir Klosterhardt einen Besuch ab, solange ist alles in Butter an der Hans-Böckler-Straße.

 

Spieler : Julius (TW), Mete-Han (TW), Kian, Rsmazan, Tyler, Masud, Arthur, Sayfullah, Kelly, Batuhan, Dogus, Pawel.

 

Mit sportlichen Grüßen Tristan und Rahul

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0