U10-Junioren mit Remis gegen den BVB

Am Samstag folgten wir der Einladung von Westfalia Wickede und spielten ein top besetztes Feldturnier mit insgesamt 10 Mannschaften. Das Turnier war super organisiert. Viel Spielzeit, kaum Wartezeit und ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld. Es wurde schnell deutlich, dass an diesem Tag Kleinigkeiten entscheiden werden und wir nur über eine geschlossene Mannschaftsleitung zum Erfolg kommen können.  

Im ersten Spiel trafen wir auf Westfalia Herne und begannen recht ordentlich. Tim und Richard hatten zwei Mal die Führung auf dem Fuß, vergaben leider. Herne ging mit dem ersten Torschuss in Führung und erhöhte kurz vor Schluss noch auf 2:0. Eine durchaus vermeidbare Niederlage, aber wie eingangs geschrieben; Kleinigkeiten entscheiden auf diesem Niveau eine Partie.

 

Besser lief es in der zweiten Partie. Gegen den Gastgeber Westfalia Wickede erspielten wir uns gute Torchancen, jedoch blieben auch die Dortmunder stets gefährlich. So entschied eine Standardsituation das Spiel. Einen Freistoß von Tim konnte der Keeper nicht festhalten und Noah traf zum 1:0 Endstand.

 

Ohne Pause ging es weiter. Nun wartete die U10 von Borussia Dortmund auf uns. Die Borussen gehören auch im Reviercup zu den top Teams und so wussten wir was auf uns zukommen wird. Alle Kids spielten sensationelle 11 Minuten. Zwar war der BVB die spielbestimmende Mannschaft, dennoch hatten wir durch Tim die größte Chance im Spiel nach knapp 5 Minuten. In der 8. Spielminute trafen die Borussen zum nicht unverdienten 1:0, dennoch blieb es spannend bis zur letzten Minute. Es sollte der letzte Angriff in der Partie sein, als sich unser Neuzugang Selim, der bis dato noch ohne Treffer für uns war, den Ball aus halbrechter Position unhaltbar in den Winkel schlenzte. Tor, Abpfiff, Remis gegen den großen BVB. Eine bärenstarke Leistung, die uns nach dem Spiel auch der U10 Trainer von den Schwarz-gelben attestierte.

 

Spiel vier und fünf gingen dann leider verloren. Gegen den FC Iserlohn und ETB waren wir zu ungefährlich im Spiel nach vorne.

 

Besser sollte es dann wieder gegen den 1. FC Mönchengladbach laufen. Trotz Rückstand drehten wir die Partie durch zwei schöne Tore von Noah und Richard zum nicht unverdienten 2:1 Erfolg.

 

Gegen den SC Neheim spielten wir nochmal stark auf, jedoch entschieden zwei Standards das Spiel und wir verloren mit 1:2

 

Gegen den TSV Marl-Hüls siegten wir dank der Treffer von Jeremy und Richard verdient mit 2:0, das letzte Turnierspiel ging wiederrum sehr unglücklich mit 0:2 gegen RW Ahlen verloren.

 

Auch wenn am Ende „nur“ ein 7. Platz in der Endabrechnung blieb, spielten wir vielleicht das beste Turnier in dieser Saison. Es waren neun Partien auf Augenhöhe gegen durchweg spielstarke Teams aus ganz NRW. Vor allem das 1:1 gegen die 2006er von Borussia Dortmund zeigt, welches Potential in dieser Truppe steckt und was möglich ist, wenn man als Team auftritt.

 

Ergebnisse im Überblick:

 

Westfalia Herne 0:2

Westfalia Wickede 1:0

Borussia Dortmund 1:1

FC Iserlohn 0:2

ETB SW Essen 0:1

1.FC Mönchengladbach 2:1

SC Neheim 1:2

TSV Marl Hüls 2:0

RW Ahlen 0:2

 

Zum Einsatz kamen:

Melih Karatag, Richard Kerwer, Selim Girgin , Murat Akyüz, Moritz Bethscheider, Tim Rachny, Tristan Ornot, Noah Krzyzanowski und Jeremy Schittko

 

Torschützen:

Noah Krzyzanowski (2), Richard Kerwer (2), Tim Rachny (1), Selim Girgin (1), Jeremy Schittko (1)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0