G1 spielt für Noah am Benefiztag

Es gibt Tage, an denen der Sport in den Hintergrund tritt, an denen man sich bewusst wird, was Gesundheit wirklich bedeutet im Leben. Und es gibt Menschen, die dieses Privileg nur in eingeschränkter Form genießen dürfen. Einer davon ist auch Noah. Um ihm sein schwieriges Leben angenehmer zu gestalten, haben sich Fussballvereine aus ganz NRW im Jahnstadion getroffen, um ein Benefizturnier für ihn auszurichten.

Auch unsere G1 war dabei, sie durfte wie parallel auch die G2 auf dem nassen Rasenplatz spielen.In der Fünfergruppe beim Modus Jeder-gegen-Jeden gelang uns dabei ein eher durchschnittlicher Saisonabschluss.

 

Einen Tag nach dem Stadtmeisterschaftssieg ging es zunächst gegen Fortuna Köln an die Kugel. In einer ausgeglichenen, packenden Partie verloren wir leider mit 0:1 durch einen Sonntagsschuss der Gäste aus dem Rheinland.

 

Das zweite Spiel hielt immerhin einen einfachen Punktgewinn für uns parat. 2:2 remis trennten wir uns von der SG Wattenscheid nach zweifachem Rückstand.

 

Zum spielerischen Glanzpunkt des Turniers avancierte das Duell mit Arminia Klosterhardt. Trotz eines frühen 0:2-Rückschlags drehten wir mit einer unglaublichen Moral und Kampfkraft das Spiel. Wir waren wie im Rausch, elektrisiert und gewannen letztlich noch mit 6:2, wobei alle sechs Treffer binnen 8 Minuten fielen.

 

Auch wenn nun das letzte Spiel gegen Jahn Hiesfeld verloren wurde, so war doch das Ziel des Tages erreicht. Bei der Siegerehrung bekamen nicht nur die Mannschaften einen Pokal fürs Vereinsheim, sondern auch Noah ein paar Geschenke. Das Team von Herne-Süd schenkte einen Schal und eine Karte, unsere Jungs von der G1 überreichten Noah einen von allen aus der Mannschaft signierten Fussball.

 

Wir wünschen Noah alles Gute und ihnen eine gute, gesunde Zeit.

 

Spieler :

Julius (TW), Mete-Han (TW), Ramazan, Tyler, Kelly, Kian, Sayfullah, Masud, Dogus, Arthur, Batuhan .

 

Glück Auf Tristan und Rahul

Kommentar schreiben

Kommentare: 0