F2 IN ALSTADEN UND DAS PRIVILEG DER ÄLTEREN

Eine Woche der Hitze im September bahnt sich dem Ende entgegen, das Wochenende zieht ins Land und unsere Jungs treten beim SW Alstaden an. Grandioserweise scheinen sich manche Leute am Reiz der Spiele "David gegen Goliath" zu erfreuen, sodass wir an diesem Samstag in der prekären Situation waren, uns dieser Herkulesaufgabe zu stellen.

Unsere Jungs als komplette 2009er Truppe auswärts bei den Alstadenern, allesamt 2008er und körperlich natürlich um Längen überlegen. In der Bibel ist es der ebenso schwere und große Goliath, dem als Gegner der ach so kleine David gegenübergestellt wird.

 

Unsere Jungs kämpften im ersten Durchgang tapfer, gingen nach 4 Minuten sogar durch ein Tor von Tyler in Führung. Sein Distanzschuss landete genau im Knick unter dem Querbalken. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Arthur die erneute Führung auf Vorlage von Batuhan, wieder war es ein Distanzschuss. Kurz vor dem Seitenwechsel dann Harakiri in unserem Torraum nach einer Ecke der Gastgeber, am Ende zappelte der Ball nach mehrfachem Gestocher im Netz - 2:2 zur Pause, ein verdientes Unentschieden, weil unsere Jungs gut dagegen hielten und in den Zweikämpfen präsent waren. In der ersten Spielhälfte haben sie den Fight angenommen.

 

Leider musste man die Bissigkeit im zweiten Durchgang sehnsüchtig erahnen, der Zug zum Spiel ging mehr und mehr abhanden. Zwei schnelle Gegentreffer der Gäste befeuerten den Frust unserer F2, doch sie gaben sich nicht auf. Ramazan und Kian vergaben zwei gute Gelegenheiten, spielerisch waren wir mindestens ebenbürtig. Ein harter aber gerade noch fairer Körpereinsatz brachte die Entscheidung, als sich der Stürmer der Oberhausener vehement gegen Dogus durchsetzte. Als der Ball im Tor lag, wälzten sich gleich zwei Spieler am Boden. Auch wenn kein Foul vorlag und das Tor regulär war, zeigt dieses Beispiel, was für eine prächtige Idee es ist, Kinder aus verschiedenen Altersklassen gegeneinander spielen zu lassen. Danach passte alles bei Alstaden, jeder Schuss ein Treffer. Am Ende stand es 7:2, eine Niederlage, welche zwar in Ordnung geht, jedoch in der Höhe unverdient ist.

In der Bibel übrigens hat David es geschafft, den großen Goliath zu besiegen mit einer einzigen Steinschleuder. Im Fussball geht eine solche Geschichte meist schlecht für die Davids der Welt aus, es geht schließlich um Tore. Gott sei Dank...

 

Kader : Julius (TW) , Mete-Han (TW) , Kian, Masud, Dogus, Sayfullah, Arthur, Tyler, Ramazan und Batuhan

 

Glück Auf Tristan und Rahul

Kommentar schreiben

Kommentare: 0