Sa

08

Okt

2016

F2 ZEIGT EINHEIT UND KAMPFGEIST IN BUER

Der 03.Oktober wird von den meisten nicht nur als Tag der deutschen Einheit gesehen, sondern vor allem als arbeitsfreier Feiertag. Nicht so für unsere F2 und die zahlreichen Eltern, die wieder einmal zur Unterstützung mitgekommen sind. Beim Turnier auf dem Platz des SSV Buer nämlich schlugen die Jungs sich tapfer und trotzten den Regenfällen am Nachmittag.

In vier Sechsergruppen wurde die Vorrunde ausgespielt. Wir wussten bereits vorher, dass es sehr schwer werden würde, überhaupt das Achtelfinale zu erreichen und setzten uns das als Ziel.

 

Das erste Gruppenspiel hielt direkt ein 2:0 für uns parat im Spiel gegen Merkur Dortmund, im zweiten Spiel war dann der Beweis erbracht, wie diffizil das Turnier sich darstellt. Nach früher 1:0-Führung gegen den VfB Hüls drehten die Marler das Spiel noch und gewannen in der letzten der zehn Spielminuten mit 2:1. Anschließend gelangen uns zwei weitere Erfolge. Dem 1:0 über Horst 08 folgte ein 2:1-Sieg gegen Hessler 06, die kämpferische Leistung der Partien war positiv zu vermerken, auch die Defensive stand weitgehend stabil. Doch der Kraftaufwand war im letzten Gruppenspiel zu spüren, als uns Buer, dessen Mannschaft mit sämtlichen 2008ern gespickt war, förmlich überrannte und die Partie mit 3:0 für sich entschied. Souverän als Gruppendritter gelang uns die Qualifikation für das Achtelfinale, das Ziel war erreicht.

 

In diesem wartete eine wahre Herkulesaufgabe, denn die F1 von Rhenania Bottrop ist natürlich aufgrund des Altersunterschieds nicht unser Beuteschema. Unsere Jungs fighteten unermüdlich, ein famoser Kampf wurde leider nicht belohnt, am Ende führte gar ein Eigentor zum 0:3-Endstand.

 

Alles in allem war das Turnier und der Auftritt unserer Jungs aber ein Erfolg und sehr schön mitanzusehen. Die Einstellung war richtig und die Last des Jungjahrgangs wird nächstes Jahr wieder unser Vorteil sein. Denn des einen Freud ist des anderen Leid.

 

Ein großes Lob möchten wir noch dem Veranstalter SSV Buer aussprechen für eine tolle Organisation des Turniers, ein gutes Drumherum sowie kompetente und umgängliche Schiedsrichter, was freilich keine Selbstverständlichkeit ist.

 

Wir freuen uns, euch bald wieder besuchen zu dürfen. Da können sich viele Turnierausrichter eine dicke Scheibe von abschneiden!

 

Kader : Mete-Han (TW), Kelly, Sayfullah, Dogus, Masud, Kian, Tyler, Batuhan, Arthur und Ramazan .

 

Glück Auf und schöne Herbstferien

Rahul und Tristan

Kommentar schreiben

Kommentare: 0