Do

06

Apr

2017

F2 ZERLEGT POST OBERHAUSEN 11:1

Heute ist der 1.April, ein Tag, der viele Menschen dazu anstachelt, ein paar Scherze und Späße mit den Freunden, Bekannten und Mitmenschen zu machen. Nur den in schwarz gekleideten Gästen von Post Oberhausen war heute wahrlich nicht zum scherzen zumute. Sie kamen bei unseren Jungs der F2 mit 1:11 (0:6) unter die Räder und selbst dieses Ergebnis war noch schmeichelhaft für die Oberhausener.

Denn unsere Jungs dominierten die Begegnung von vorne weg, es wurden keine Zweifel daran gelassen, wer der Herr im Haus ist. Nach rund fünf Minuten setzte Kian zum Schuss an und schob die Kugel unten links ein. Durch die frühe Führung beflügelt wurden wir variabler im Angriffsspiel und sicherer in den Kombinationen. Die Jungs fanden heute sehr gute spielerische Lösungen gegen fussballerisch unterlegene Gäste. Während das 2:0 von Kelly noch ein Distanzschuss war, folgten sehenswerte Treffer, die in der F-jugend ihresgleichen suchen. 12.Minute, ein von Dogus erkämpfter Ball landete rechts bei Tyler, Arthur bekam den Ball auf dem Flügel und spielte One-Touch weiter in die zentrale Position, wo Kelly direkt abschloss, der Torwart ließ nur abprallen und Masud schaltete am schnellsten. 3:0 - diese Angriffe gingen mindestens drei Stufen zu schnell für Post.
Danach ging - dieses Wortspiel sei uns bitte vergönnt - endgültig die Post ab. Nur 60 Sekunden später spielte Masud die Kugel rechts auf Arthur, der den Ball aus der Luft über den Verteidiger lupfte (!), wo Masud per Direktabnahme in die Maschen drosch. Der Doppelpack von Ramazan, einmal von Tyler in Szene gesetzt und beim zweiten Tor uneigennützig von Arthur abgelegt, beschloss die erste Halbzeit.
Nach dem Seitenwechsel waren wir gedanklich noch beim Pausentee und fingen uns den obligatorischen Gegentreffer, den wir in diesem Jahr bislang immer hinnehmen mussten. Ansonsten stellten Julius und Mete-Han auch beim heutigen Auftritt einen sicheren Rückhalt dar. Doch direkt im Gegenzug vernaschte Batuhan zwei Gegenspieler und legte auf für Masud, der siebte Streich des Tages. Nach 28 Minuten erzielte Ramazan seinen dritten Treffer zum 8:1. Mit einem simplen aber genauen Doppelpass narrten sie die komplette Abwehr und brachten Ramazan in die endgültige, brandgefährliche Schussposition, aus der unsere Nummer 11 kurzen Prozess machte.
Die Vorlage zum neunten Tor kam erneut über rechts. Sayfullah, der hinten eine grundsolide Leistung aufbot und sich aufopferungsvoll in jeden Zweikampf begab, schickte den bärenstarken Arthur auf die Reise, dessen Pass mit dem linken Fuß Kelly nur noch verwerten musste. Mit seinem Klassespiel hat auch Arthur sich seinen Torjubel verdient. Dieses Mal zog er von rechts selbst auf den Kasten und nachdem zuvor drei Schüsse das Tor verfehlten, zeigte Arthur im vierten Versuch seine Kaltschnäuzigkeit und überraschte den Keeper in der langen Ecke, die Zweistelligkeit war erreicht. Und wie sollte es am 1.April auch anders sein. Das Ergebnis besteht ebenfalls nur aus Einsen. Das 11:1 schnürte Ramazan in der 36.Minute. Unsere zahlreichen vergebenen Chancen, wie sie beispielsweise Tyler oder Masud mehrfach haben liegen lassen, erwähne ich hier nur am Rande. Diese auszuführen, würde den Rahmen des Berichts sprengen. Besonders Tyler hätte sich sein Tor heute verdient, denn nicht nur seine Vorlagen lenkten das Spiel heute in die richtige Richtung, auch im Spiel gegen den Ball machte er vieles richtig und scheiterte leider bei einigen Torschüssen. Mit dem Tor sollte es einfach nicht klappen.
Dafür waren heute die anderen zuständig, das zeichnet eine Mannschaft schließlich auch aus. Mit 11:1 fertigen unsere Jungs die Gäste aus Post Oberhausen ab. Nach einem couragierten und spielerisch guten Auftritt sind wir für die sehr schwere Aufgabe am kommenden Wochenende bereit, wenn am Samstag am Hans-Wagner-Weg das Spitzenspiel steigt: Arminia Klosterhardt F2 gegen unsere Jungs.
Kader : Julius (TW), Sayfullah, Batuhan, Kian, Masud, Ramazan, Arthur, Tyler, Kelly, Mete-Han (TW), und Dogus .
In diesem Sinne und nicht zuletzt auch im Sinne eines Revierderbys am 1.April
Glück Auf

Kommentar schreiben

Kommentare: 0