Gutes Wochenende für den VfB Bottrop

Der VfB Bottrop konnte an diesem Wochenende viele Siege einfahren. Neben dem ersten Erfolg der A-Jugend überzeugte auch die B1 sowie viele Jugendmannschaften im jüngeren Juniorenbereich. Am gestrigen Sonntag gewann unsere D1 den Ele-Cup.

 

VfB Bottrop A1 – SW Alstaden A1 3:2 (2:1)

 

Unsere A-Jugend hat im zweiten Spiel ihren ersten Sieg eingefahren. Früh gerieten wir ins Hintertreffen, doch den 0:1-Rückstand aus der sechsten Minute konnte Emre Ünlü schnell egalisieren. Noch vor dem Seitenwechsel war es Karl Kukuczka, der nach einer schönen Kombination unsere Schwarz-Weißen in Führung brachte. Danach wurde das Spiel zunehmend ruppiger, insgesamt sieben gelbe Karten verteilte der Unparteiische im weiteren Verlauf. Davon unbeeindruckt blieb Kukuczka, der auch nach der Pause traf und die Alstadener vor größere Probleme stellte. Und auch wenn der Anschlusstreffer noch gelingen sollte, so war im Duell der Auftaktverlierer nichts Zählbares mitzunehmen für die Gäste aus Oberhausen. Der VfB jedoch feiert den ersten, ganz wichtigen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten.

 

Arminia Klosterhardt B2 – VfB Bottrop B1 2:9 (0:6)

 

Schützenfest in Klosterhardt lautete das Motto für unsere B1 am jüngsten Sonnabend. Nach dem überlegenen 4:0-Erfolg gegen BW Fuhlenbrock gewann die Mannschaft auch ihr zweites Ligaspiel in der neuen Saison mit 9:2. Überragender Mann im Spiel war Rython Mbemba, der nach seinem Doppelpack letzte Woche nun sechs Tore beisteuerte und sein Torkonto damit bereits üppig auf acht aufgestockt hat. Seine zwei Treffer sowie der seines Offensivpartners Abdoul Bah sorgten nach einer Viertelstunde bereits für klare Verhältnisse. Der VfB spielte wie im Rausch und kreierte Chance um Chance, beinahe im Minutentakt. 18.Minute, wieder segelte der Ball in den Strafraum der völlig konstanierten Gastgeber und wieder war Rython Mbemba zur Stelle – 4:0. Gut zwanzig Minuten später besorgte Baran Altunbas den 6:0-Halbzeitstand, so kann man seinen Gegner mal in die Kabine schicken. Doch tatsächlich kamen die Klosterhardter noch einmal raus, erzielten gegen unsere nur noch mit Halbgas agierenden Jungs zwei Treffer. Aber auch die Offensive blieb in Torlaune, allen voran Rython Mbemba, dessen unglaubliche Schussgewalt in der 72.Minute zum letzten Mal gewinnbringend zur Entfaltung kam, als er den achten Treffer markierte. Kadir Erdogan rundete die ganze Geschichte ab, zehn Minuten vor Schluss stand es 9:2.

 

BW Fuhlenbrock C1 – VfB Bottrop C1 1:3

(0:1)

 

Die Generalprobe für den Ligaauftakt bei Arminia Klosterhardt nächsten Samstag ist unserer C1 gelungen. Bei Blau-Weiß Fuhlenbrock konnte unsere Elf einen überraschenden 3:1-Testspielerfolg einfahren. Luka Bulatovic brachte unsere Farben nach einer guten Viertelstunde mit einem herrlichen Distanzschuss aus 20 Metern in Führung, danach zeigte sich den Zuschauern im Sonnenschein auf Jacobi eine ausgeglichene Begegnung, bei der beide Mannschaften ihre Chancen hatten, unsere Offensive jedoch zielstrebiger und effektiver um deren Ausbeute bemüht war. Nach einem Querpass von Luka Bulatovic schob Mohamed Güngör zum 2:0 ein, 44 Minuten waren absolviert. Und auch der Anschlusstreffer in der 65.Minute ließ unsere Jungs nicht ins Wanken geraten, Paramvir Bargh erhöhte im direkten Gegenzug nach einem Einwurf mit einem Schuss ins kurze Eck auf 3:1. Spielerisch waren erneut einige Fortschritte zu sehen, doch es wartet noch viel Arbeit. Wichtig war einzig und allein das Erfolgserlebnis.

 

GA Sterkrade D1 – VfB Bottrop D1 0:2 (0:0)

 

In drei von vier Meisterschaftsspielen gab es auch für unsere D-Junioren Siege zu verzeichnen. Unsere D1 bereitete im Vorspiel des großen Ele-Cup-Triumphs am Sonntag samstags bei Glück-Auf Sterkrade einen eher torarmen Kick zu. Gewohnt stellte unser Team die bessere Mannschaft, aber zwingende Chancen zu erspielen und schlussendlich auch zu nutzen, war in der ersten Halbzeit doch eine Rarität. Erst Mats Bork ließ in der 40.Minute mit seinem Treffer den Knoten platzen, kurz vor Schluss erhöhte schließlich Felix Surmann auf 2:0, für ihn war es eine Art vorzeitiges Geburtstagsgeschenk, für den VfB bedeutete dieser Treffer den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

 

VfB Bottrop D3 – GA Sterkrade D2 6:0 (3:0)

 

Nach der Niederlage in Klosterhardt ging die Saison für unsere D3 erst richtig los. Gegen die Zweitvertretung von Glück-Auf Sterkrade landete das Team von Trainer Manfred Ahaus einen souveränen 6:0-Kantersieg und zeigte auf heimischem Platz, wer der Herr im Haus ist. Ein Doppelschlag von Leon Bosmann bedeutete bereits nach zehn Minuten eine komfortable Führung, auf der das Team weiter aufbaute. Der Kapitän Görkem Karaarslan nahm sich der Sache an und vollendete einen Angriff über die rechte Seite zum 3:0. Kurz nach der Pause konnte er sogar auf 4:0 erhöhen, die Mannschaft bot über weite Strecken einen konzentrierten, guten Fussball, der die Oberhausener gar nicht aus der eigenen Hälfte fliehen ließ. Dies hatte zur Folge, dass Dominik Meißner, der zweitälteste im Kader, munter weiter das Torverhältnis aufpeppte, 5:0. Neun Minuten vor Schichtende machte Emirhan Düzcük das halbe Dutzend voll. Coach Ahaus war nach dem Spiel begeistert: "Das war ein richtig gutes Spiel von meiner Mannschaft heute. Wir haben super Fussball gespielt und unsere Chancen konsequent genutzt."

 

Außerdem:

 

 

 

VfB Bottrop B2 – Arminia Klosterhardt 1:8

 

 

 

Sterkrade-Nord – VfB Bottrop C2 0:3

 

 

 

VfB Bottrop D2 – Batenbrocker Ruhrpottkicker 6:0

 

 

 

VfB Bottrop D4 – Rhenania Bottrop D3 4:4

 

 

 

VfB Bottrop E1 – Arminia Klosterhardt 6:0

 

 

 

Arm.Klosterhardt E2 – VfB Bottrop E2 2:1

 

 

 

VfB Bottrop E3 – Arm.Klosterhardt E3 7:2

 

 

 

Vonderort – VfB Bottrop E4 8:6

 

 

 Glück Auf

 Tristan Berghoff

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0