B1 und D3 siegen weiter

 

Für die B- und D-Jugenden hielt das absolvierte Wochenende einen hohen Punkteertrag bereit, insbesondere die D1 konnte bislang alle Spiele in ihrer Gruppe gewinnen. Unsere C1 ist am ersten Punktgewinn vorbeigeschrappt.

Rhenania Bottrop B1 – VfB Bottrop B1 1:3 (1:1)

 

Die Erfolgswelle unserer B1 ist wieder auf Kurs, nach dem bitteren 2:3 vergangene Woche gegen Alstaden gewann die Mannschaft nun mit 3:1 bei Rhenania und ist mit neun Punkten aus vier Spielen Tabellenzweiter hinter Königshardt. Das Spiel Im Blankenfeld ging aber nicht gut los für unsere Farben, bereits nach neun Minuten gerieten wir in Rückstand, ähnlich wie zuvor gegen Alstaden. Doch unsere Jungs kämpften sich zurück, die Tormaschine vom Dienst Rython Mbemba egalisierte in der 19.Minute. Bis zur Pause war es ein intensiv geführtes Duell, das offen uns remis in die Kabinen ging. Nach dem Seitenwechsel zog der VfB den Rhenanen aber früh den Stecker und jegliche Illusion, am heutigen Tag etwas mitnehmen zu können. Ein Doppelschlag in persona Rython Mbemba und Baran Altunbas (41.´/44.´) besorgte die Entscheidung, das 3:1 geht ob der guten Torchancen und vermehrten Spielanteile auch in Ordnung.

 

VfB Bottrop C1 – SW Alstaden C1 2:5 (1:2)

 

Für unsere C1 hat es leider nicht gereicht, ein großer Aufwand wurde aufgrund individueller Fehler nicht belohnt, sodass letztlich eine bittere und zu hoch ausgefallene 2:5-Niederlage gegen SW Alstaden zu Buche stand. In der ersten Halbzeit war der VfB die bessere Mannschaft, geriet jedoch zweimal unglücklich in Rückstand. Nach einer Viertelstunde war es ein Elfmeter, kurz vor der Halbzeit ein kapitaler Abwehrfehler, der Alstaden jeweils in Front brachte. Zwischendurch glich Emre Önal ebenfalls per Strafstoß aus. Nach der Halbzeit mussten unsere Jungs offensiver werden, um mögliche Punkte zu ergattern, doch Seymen Kaz und Coskun Kargün ließen ebenso wie Cenk Acar beste Möglichkeiten liegen. Das Aufrücken und Vergeben guter Chancen wurde eiskalt bestraft, zwei Konter führten zur Entscheidung – 1:4. Zwar bereitete Seymen Kaz noch den zweiten Treffer von Emre Önal vor, doch am Ende zollten wir dem Aufwand aus der ersten Dreiviertelstunde Tribut, die Mannschaft war an ihre Grenzen gestoßen und unterlag am Ende 2:5. Am Freitag steht der Kreispokal an, auswärts geht es zu Post Oberhausen.

 

FC Sterkrade 72 C1 – VfB Bottrop C2 0:7 (0:2)

 

Den ersten Sieg im zweiten Spiel konnte auch unsere C2 bejubeln. Das Team von Kevin Pietrucha und Mike Wischnewski schoss auswärts den FC Sterkrade 72 hochverdient mit 7:0 vom Platz. Nach einer kurzen Anlaufphase kamen unsere Jungs immer besser in die Partie, versäumten es aber, die herausgespielten Chancen in etwas Zählbares umzumünzen. Erst kurz vor dem Pausentee versetzte ein Doppelschlag von Chalent Rifai (33.´) und Justin Montberg, der per Strafstoß den zweiten Treffer erzielte (35.´), für einen psychologischen Tiefschlag bei den Hausherren. Und so ging es auch bei Wiederanpfiff weiter, Sterkrade brach völlig auseinander, während unsere Truppe munter an ihrem Torverhältnis arbeitete. Sowohl Justin Montberg (40.´) als auch Chalent Rifai (43.´) schnürten ihren Doppelpack, VfB-Torwart Levent Kartal, der freitags zuvor seinen Geburtstag feierte, behielt als Geschenk nicht nur die weiße Weste, sondern auch einen weitgehend arbeitsfreien Vormittag. 45.Minute, nach einem schön herausgespielten Angriff vollendete Justin Montberg zum 5:0. Die Justin-Show ging weiter, das halbe Dutzend machte der eingewechselte Justin Pitkowski voll (47.´), ehe zwölf Minuten vor dem Ende Azad Timar für den 7:0-Endstand beim Schützenfest von Sterkrade sorgte.

 

VfB Bottrop D3 – Arminia Klosterhardt D4/7er 6:2 (3:1)

 

Nächster Sieg für unsere D3! Auf kleinem 7er-Feld hatte die Mannschaft von Cheftrainer Manfred Ahaus zwar so manche Probleme, konnte am Ende aber einen überzeugenden wie verdienten 6:2-Erfolg bejubeln. Leon Bosmann, Dominik Meißner und Emirhan Düczük (3.´/6.´/12.´) sorgten mit einem schnellen Dreierpack für eine komfortable Führung, die lediglich durch das 1:3 in Minute 20 kurz ins Wanken geriet. Alles in allem zeigte sich der VfB als Herr auf dem Platz, direkt nach dem Seitenwechsel unterstrich Leon Bosmann die Ambitionen seines Teams und sorgte mit seinem Treffer zum 4:1 für die Vorentscheidung. Gemeinsam mit Muhammed Esad Karatag, der zehn Minuten vor dem Ende auf 5:1 stellte, baute Bosmann die Führung weiter aus, sodass nach 60 Minuten ein unter dem Strich deutlicher 6:2-Erfolg zu verbuchen war. Nach vier Siegen aus fünf Spielen rangiert das Team nun punktgleich mit dem Zweiten auf Rang vier, nächste Woche geht es zum Spitzenspiel nach Alstaden.

 

Glück Auf

Tristan Berghoff

 

Außerdem:

 

VfB Bottrop A1 – Concordia Oberhausen 7:2

 

VfB Bottrop B2 – TUS Buschhausen 15:0

 

Barisspor Bottrop D1 – VfB Bottrop D1 0:16

 

VfB Bottrop D4 – BW Fuhlenbrock D3 4:3

 

VfB Bottrop E1 – Adler Oberhausen E1 18:1

 

Rhenania Bottrop E2 – VfB Bottrop E2 4:0

 

VfB Bottrop E3 – Adler Oberhausen E2 17:0

 

Arm.Klosterhardt E4 – VfB Bottrop E4 7:4

Kommentar schreiben

Kommentare: 0