Alle Einsermannschaften punkten

 

Dieses war ein sehr erfolgreiches Wochenende für alle Einsermannschaften, sowohl die A1 als auch die ersten Mannschaften der B-, D- und E-Jugenden konnten überzeugende Siege einfahren, C1

Post Oberhausen A1 – VfB Bottrop A1 0:15 (0:5)

 

Im Spiel gegen den Tabellenvorletzten Post Oberhausen hat unsere A-Jugend erneut überzeugt und sich durch ein 15:0-Schützenfest auf Rang 5 in der Tabelle geschoben. Bereits nach zehn Minuten begann Caner Kömür den Torreigen, der sich bis zur Halbzeitpause jedoch noch im Rahmen halten sollte. In der Schlussminute des ersten Durchgangs besorgte Emre Ünlü mit seinem Treffer zum 5:0 den Halbzeitstand. Nach der Pause legte die Elf dann richtig los. Gleich dreimal konnten unsere Jungs drei Treffer binnen fünf Minuten erzielen, nach einer guten Stunde schnürte Yasar Gören mit dem 9:0 seinen Doppelpack. Gleiches gelang auch Okan Yildirim und Kapitän Hussein Solh. Emre Ünlü und Caner Kömür durften gar einen Dreierpack bejubeln. Lange feiern darf man aber nicht, denn schon unter der Woche geht es weiter mit einem vogezogenen Meisterschaftsspiel gegen Tabellennachbar VfR 08 Oberhausen.

 

VfB Bottrop B1 – Barisspor Bottrop B1 7:0 (5:0)

 

Auch die Siegesserie unserer B1 hält weiter an. Wenngleich man trotz einer Zwei-Tore-Führung in Rheinbaben im Kreispokal gegen Fortuna den Kürzeren zog, stimmt das Ligagesicht und der Auftritt gegen den deutlich schlechter platzierten Underdog aus Welheim. Ein Doppelschlag direkt zu Beginn ließ die Zuschauer sofort jubeln, Kadir Erdogan und Batuhan Akyol besorgten in den Minuten sechs und neun ein komfortables Polster. Es war ein Spiel auf ein Tor, der VfB zeigte sich offensiv variabel und konnte sich viele Chancen kreieren. Letztlich war es wieder Kadir Erdogan, der zum 5:0-Zwischenstand beim Seitenwechsel einnetzte. Zwei Gänge zurückgeschaltet ließen unsere Jungs zwar nicht viel zu, spielten jedoch auch nach vorne nicht mehr mit dem größtmöglichen Aufwand. So fielen bis in die Schlussphase hinein keine weiteren Treffer, nach dem sechsten Streich in Minute 70 erzielte Baran Altunbas kurz darauf sein drittes Tor zum hochverdienten 7:0-Heimerfolg. Nächste Woche geht es für unseren zweitplatzierten VfB zum Spitzenspiel nach Königshardt.

 

Königshardt C1 – VfB Bottrop C1 1:1 (0:1)

 

Unsere C1 hat zwar den ersten Punkt der Saison geholt, im Spiel bei SF Königshardt jedoch eine Riesenchance auf den ersten Dreier liegen gelassen. Es ging gut los für unsere Jungs, die nach einer Viertelstunde und einem Angriff über die rechte Seite in Führung gingen, Cenk Acar war der Torschütze, als er den Ball aus spitzem Winkel ins lange Eck beförderte. Erstmals in neuen hellblauen Trikots agierend war der VfB die bessere Mannschaft, Seymen Kaz und Danny Rosolek ließen das 2:0 aber liegen. Im Gegenzug gab es einen umstrittenen Elfmeter für Königshardt, den die Gastgeber jedoch über das Tor droschen. So ging es mit einer verdienten Halbzeitführung in die Kabinen. Im zweiten Durchgang fanden die Jungs nicht so recht zurück in die Partie, einen Fehlpass im Aufbauspiel nutzten die Oberhausener zum mittlerweile verdienten Ausgleich. Und als das ausgeglichene Spiel gemächlich auf ein 1:1 hinauslief, setzte unsere Elf zum Höhepunkt an. Coskun Kargün lupfte zunächst nach einer Ablage von Robin Richter über das Tor, ehe in der vorletzten Minute Danny Rosolek den Ball vom Sechzehnereck an den Pfosten schoss. Das war die Riesenchance zum Sieg, so blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden am Pfälzer Graben.

 

VfB Bottrop F1 – Rhenania Bottrop F1 3:3 (1:2)

 

Es hat einfach nicht sollen sein für unsere F1, gegen Rhenania Bottrop konnte man zwar zweimal einen Rückstand egalisieren, verpasste aber aufgrund von drei Pfostentreffern den eigentlich verdienten Sieg. Nach fünf Minuten gerieten wir bereits mit 0:2 ins Hintertreffen, ein Abschluss von Kelly Ogbebor traf nur den Pfosten. Arthur Kaiser brachte uns mit seinem Treffer aus der 12.Minute wieder heran an den Punktetopf, Tyler Pauls´ Geschoss klatschte vor dem Seitenwechsel nur – dreimal dürfen sie raten – an den Pfosten. Nach der Pause traf Ramazan Karaman zum Ausgleich, das Spiel schien nun zu unseren Gunsten zu kippen, als die Rhenanen aus heiterem Himmel wieder in Führung gingen. Ramazan traf daraufhin zwar nur den Pfosten, aber Kelly markierte in der drittletzten Minute immerhin noch das 3:3, sodass es im Derby eine für Rhenania eher schmeichelhafte Punkteteilung gab.

 

Unsere F2 hingegen konnte die Überlegenheit auch in Tore und einen Sieg ummünzen, das Team von Trainerin Karin Mosgoll gewann bei der F2 von SW Alstaden deutlich und souverän mit 5:2.

 

Glück Auf

Tristan Berghoff

 

Außerdem:

 

VfB Bottrop D1 – BV Osterfeld D1 5:1

 

SF 08/21 Bottrop D1 – VfB Bottrop D2 0:14

 

SW Alstaden D3 – VfB Bottrop D3 2:6

 

Arminia Klosterhardt D3 – VfB Bottrop D4 4:0

 

Adler Osterfeld E1 – VfB Bottrop E1 0:12

 

VfB Bottrop E2 – Buschhausen 1912 E1 4:4

 

SG Osterfeld E1 – VfB Bottrop E3 2:3

 

VfB Bottrop E4 – GA Sterkrade E3 3:5

Kommentar schreiben

Kommentare: 0