F1 ZERLEGT CONCORDIA OBERHAUSEN 6:1

Unsere F1 hat ihren zweiten Saisonsieg gefeiert und Concordia Oberhausen auswärts mit 6:1 (1:0) weggefegt. Bei unangenehm kalten 12 Grad und windig-bewölkten Bedingungen war die erste Hälfte jedoch sehr zerfahren, unsere Jungs waren spielerisch um Längen überlegen, hatten zu Beginn aber Sand im Getriebe.

Immer wieder arbeiteten sie sich nach vorne und brachten sich aufgrund von unpräzisen Zuspielen um den Lohn, Abschlüsse von Masud und Dogus konnten gehalten werden. So dauerte es bis zur 18.Minute, bis der Knoten endlich platzte und wir doch noch in Front gingen. Tylers Strahl klatschte an die Latte, Masud flankte von der anderen Seite und Dogus köpfte aus vier Metern über die Linie. Es war das zweite Kopfballtor unserer F1 in dieser Saison. Und dann war Pause, von den Gastgebern kam bisweilen wenig bis gar nichts.

 

Nach der Pause fiel der Spielfluss erneut in melancholische Tristess. Nur vereinzelt kam es zu Chancen wie durch Batuhan und Sayfullah. Nach 31 Minuten kam der große Schock, aus dem Nichts erzielte Concordia den Ausgleich. Der Spielverlauf wurde komplett auf den Kopf gestellt. Doch dann drehten unsere Jungs auf und zeigten ihr ganzes Potential. Nur eine Minute nach dem Ausgleich stellte Kelly wieder auf 2:1, danach begann der große Torreigen. 34.Minute, Masud setzte sich durch und schob unten links zum 3:1 ein. Plötzlich klappte alles, Batuhan setzte Masud in Szene, der durch die Schnittstelle Ramazan anspielte. Dieser hielt den Fuß hin und vollendete in die linke untere Ecke. Anschließend machte sich Kelly auf den Weg, ebnete die Bahn für Masud, der trocken und platziert in den Giebel schoss, 5:1. Nach einem Lattenschuss von Tyler machte Batuhan das halbe Dutzend voll, nahm den Ball aus der Luft direkt und besorgte den 6:1-Endstand.

 

Eine gute Leistung, insbesondere nach dem Seitenwechsel, beschert unsere F1 den zweiten Saisonsieg, den ersten auf des Gegners Platz.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0