C1 feiert ersten Saisonsieg, D3 mit Spektakel

 

Unsere C1 hat beim 9:0-Schützenfest gegen Sterkrade ihren ersten Saisonsieg gefeiert, die C2 bot bei Tabellenführer Rhenania eine sensationelle Leistung. In der englischen Woche erzielte die D3 gleich 26 Treffer, D1 verliert die Tabellenführung.

VfB Bottrop C1 – Sterkrade 06/07 C1 9:0 (2:0)

 

Erster Saisonsieg für unsere C1! Beim verregneten Heimspiel gegen Sterkrade 06/07 feierte das Team ein Schützenfest, das sie in der Tabelle gleich drei Plätze nach oben springen lässt. Von Beginn an dominierten unsere Jungs das Geschehen auf dem Feld, es dauerte nach einigen bereits vergebenen Chancen jedoch bis zur 22.Minute, ehe Seymen Kaz den Torreigen eröffnete, indem er aus fünf Metern am zweiten Pfosten einschob. Coskun Kargün erhöhte vor dem Seitenwechsel noch auf 2:0. In Durchgang zwei dauerte es genau 36 Sekunden, bis Seymen Kaz die Vorentscheidung besorgte und mit seinem Treffer auf 3:0 stellte. Durch einen Rechtsschuss von Paramvir Bargh, der in der langen Ecke einschlug, stand es nach nunmehr 50 Minuten 4:0. Den fünften Treffer markierte Mohamed Güngör per Abstauber und auch Danny Rosolek trug sich mit einem Abschluss aus dem Rückraum noch in die Torschützenliste ein. Nun wurde es ein munteres Torfestival und die Gäste brachen völlig auseinander. Tolle Kombinationen führten zu schön herausgespielten Treffern. Luka Bulatovic und Danny Rosolek kombinierten sich über die rechte Seite, im Rückraum spielten sie Baran Günes frei, welcher zum 7:0 einnetzte. Auf Vorlage von Emre Önal erzielte Robin Richter den achten Einschlag des Vormittags, Coskun Kargün schnürte in der Schlussminute seinen Doppelpack und machte den Laden mit dem 9:0 zu. Ein Kantersieg macht Lust und Laune auf die nächste Aufgabe, nach den Ferien geht es gegen die punktgleiche Elf von Glück-Auf Sterkrade.

 

 

 

Rhenania Bottrop C1 – VfB Bottrop C2 1:0 (0:0)

 

Eine tolle Vorstellung bot auch unsere C2 beim Auswärtsspiel Im Blankenfeld. Als Jungjahrgang unterlagen sie zwar bei der Erstvertretung der Rhenanen, doch zeigten eine kämpferisch exzellente Leistung, die beinahe noch mit einem Punktgewinn belohnt worden wäre. Es war nicht das Spiel der vielen Höhepunkte, taktisch und kämpferisch wusste es auf ganzer Linie zu beeindrucken. Ein Chancenplus war auf Seiten der Rhenanen zu verzeichnen, doch auch unsere Jungs wussten sich offensiv in Szene zu setzen und sorgten immer wieder mit Nadelstichen für Trouble in der Abwehr der Hausherren. Es dauerte 55 Minuten, bis der Tabellenführer, der bislang seine Gegner nach Belieben abgeschossen hatte, das 1:0 und somit das Tor des Tages nach einem Einwurf von der rechten Seite erzielte. Wir brachen aber keineswegs danach ein, im Gegenteil. Kurz vor dem Ende ereignete sich die Großchance zum Ausgleich. Chalet Rifai stürmte unaufhaltsam von der Mittellinie aufs Tor zu, als der Rhenanen-Verteidiger bereits zum Trikottausch ansetzte und ihn durch das Halten an einem präzisen Abschluss regelwidrig, wenngleich ungeahndet vom Schiedsrichter, hinderte. Dennoch resümieren wir eine tolle Leistung unserer C2, auf die sie und der VfB Bottrop stolz sein kann.

 

 

 

BV Osterfeld D2 – VfB Bottrop D3 1:11 (0:11)

 

Unsere D3 hatte eine englische Woche. Am Donnerstag bereits fegte man BW Fuhlenbrock mit 15:0 vom Feld und am Samstag wütete das Team von Trainer Manfred Ahaus in Osterfeld. Es reichte eine überragende erste Halbzeit, um den Sieg in die viel zitierten trockenen Tücher zu bringen. Binnen zwanzig Minuten schoss die Mannschaft elf (!) Tore und verpasste es im Anschluss aufgrund vieler ungenutzter Möglichkeiten, den Spielstand noch in die Höhe zu schrauben. Dabei zeigten sie insbesondere bei den Treffern ansehnliche Kombinationen, variables, in der Breite angelegtes Flügelspiel sowie ihr Können auf engstem Raum. Emirhan Düczük steuerte insgesamt drei Tore zum Erfolg bei und war mit seinem lupenreinen Hattrick hinter Taner-Mustafa Kaymak (4 Tore) bester Schütze des Tages. Die weiteren Treffer erzielten Kaan Özmen (0:1, 7.Min.), das Laufwunder Hassan Tarraf schnürte gegen Ende des Torreigens mit dem siebten und zehnten Treffer seinen Doppelpack. Außerdem netzte noch der Tempodribbler Görkem Karaarslan nach einem ansehnlichen Solo. In der Tabelle festigte die Mannschaft damit den dritten Rang.

 

Glück Auf Tristan Berghoff

 

 

 

Außerdem:

 

Sterkrade-Nord B1 – VfB Bottrop B1 2:0

 

VfB Bottrop B2 – RW Oberhausen B2 0:13

 

Sterkrade-Nord D1 – VfB Bottrop D1 3:0

 

VfB Bottrop D2 – Arminia Lirich D1 0:6

 

VfB Bottrop D4 – Arm.Klosterhardt D4/7er 4:4

 

VfB Bottrop E1 – Rhenania Bottrop E1 6:2

 

BW Fuhlenbrock E2 – VfB Bottrop E2 7:1

 

VfB Bottrop E3 – Rhenania Bottrop E3 7:1

 

SG Osterfeld E2 – VfB Bottrop E4 1:5

 

VfB Bottrop F2 – Post Oberhausen F1 4:7

 

Das Spiel der A-Jugend ist ausgefallen, da kein Schiedsrichter anwesend war.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0