TuB Bocholt als Wegweiser

Nach den ergebnistechnisch minder optimalen Wochen in den Herbstferien ist unsere Erste zu Gast beim Zweiten TuB Bocholt, ein Sieg im Topspiel ist fast schon Bedingung, um die Aufstiegsränge nicht aus dem Visier zu verlieren. Zweite spielt in Königshardt.

TuB Bocholt – VfB Bottrop 12.11. 14.30 Uhr

(Bezirksliga, 15.Spieltag)

 

Man ist schon fast geneigt, eine Vermisstenmeldung aufzugeben. Gesucht wird ein Sieg, zuletzt gesehen wurde er am 15.Oktober gegen 17 Uhr beim 4:1 in Buschhausen, seitdem ist er spurlos untergetaucht. In den darauffolgenden Wochen ließ er insbesondere bei den Heimspielen auf sich aufmerksam machen, doch sowohl gegen Bocholt als auch gegen BW Oberhausen ist er trotz Führung wieder untergetaucht und konnte nicht eingefahren werden. Hinweise, die zum Ergreifen und Wiederfinden des Siegs führen, bitte an Mevlüt Ata, unser Trainer tüftelt seit Tagen an einem ausgereiften Plan für die Partie in Bocholt. "Ich werde mir was überlegen, womit wir auch in Bocholt bestehen können, aber natürlich wird es sehr schwer." Der Aufsteiger gewann – ausgenommen die Niederlage gegen Spitzenreiter Dingden – alle Heimspiele der bisherigen Saison und findet sich auf Rang zwei wieder. Diese Konstanz fehlt unserer Elf bislang. Auf sechs Siege zu Beginn folgten drei Niederlagen, zwei weitere Dreier zogen zuletzt drei sieglose Spiele in Folge nach sich. Im Grunde ist also alles eine Frage der Perspektive, ein Pessimist spricht von einer Durststrecke, denn er sieht drei sieglose Spiele in Folge und drei Niederlagen aus den jüngsten vier Gastspielen. Für einen Optimisten jedoch stellt lediglich eine Niederlage aus den vergangenen fünf Ligaspielen eine respektable Bilanz dar. Ata ist weder das eine noch das andere. "Ich beschäftige mich weniger mit der Vergangenheit, sondern wir wollen versuchen, am Sonntag etwas mitzunehmen." Die personelle Lage ist ebenso angespannt. "Die Mannschaft stellt sich quasi von selbst auf", scherzt Ata im Vorgespräch, wenngleich ihn die Tatsache, dass aus dem letzten Spiel gleich vier Verletzte heraussprangen, keineswegs amüsiert. Vor allem defensiv muss der Auftritt übermorgen besser werden, aber "zweifeln ob der letzten Spiele tun wir nicht, wir werden arbeiten, dass es wieder klappt" mit diesem einen so wichtigen Sieg.

Königshardt II – VfB Bottrop II 12.11. 12.30 Uhr (Kreisliga A, 13.Spieltag)

 

Für unsere Zweite steht ein Gastspiel am Pfälzer Graben auf dem Plan, Königshardt II wartet und bittet zum Kellerduell. Punkte werden dringend benötigt, das gilt für beide. Die Oberhausener haben sich nach dem Horror-Start gefangen und mit zwei Siegen aus den letzten vier Spielen den Anschluss ans rettende Ufer wiederhergestellt. Unsere Zweite verlor vier der letzten fünf Spiele und steht daher nach einem ordentlichen Saisonstart nun mit im Abstiegskampf. Diesem Trend soll nun ganz schnell ein Ende bereitet werden, Efkan Basar möchte in Königshardt seinen ersten Sieg im Amt feiern. "Gegen Königshardt müssen wir jetzt den Mund abputzen und dringend punkten." Sonst wird es brenzlig und sehr eng im unteren Tabellengefilde. Jeder Punkt kann das Team dem Klassenerhalt ein Stück näher bringen. Sterkrade-Nord II schlug zuletzt im Derby den Tabellenführer 72, viele der Abstiegskandidaten zeigen sich im Aufwind. Für den VfB schlägt die Alarmstufe deshalb für Sonntag Rot, im Falle einer Niederlage droht der Absturz auf einen direkten Abstiegsplatz. Auf der anderen Seite würde ein Erfolg in Königshardt die Gemengelage natürlich erstmal entspannen.

 

Unsere dritte Mannschaft hat ein spielfreies Wochenende.

 

Glück Auf

Tristan Berghoff

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0