Kantersiege am Wochenende

 

Unsere C1 hat den vierten Sieg in Folge eingefahren, gegen Barisspor setzte es ein 13:0. Auch die C2 agierte beim 7:0 in Osterfeld erfolgreich, F1 feiert 11:2-Spektakel in Buschhausen, A- und B-Jugenden haben spielfrei.

VfB Bottrop C1 – Barisspor Bottrop C1 13:0 (7:0)

 

Unsere C1 hat den vierten Sieg in Folge eingefahren, beim Stadtduell gegen Barisspor Bottrop gewann sie verdient wie deutlich mit 13:0. Nach nur sechs Minuten köpfte Coskun Kargün auf Eckstoß von Luka Bulatovic zum 1:0 ein. Danach klingelte es im 7-Minuten-Takt. Seymen Kaz´ Ablage für Danny Rosolek hatte einen strammen Rechtsschuss zur Folge – 2:0 (13.). Nach zwanzig Minuten fiel der schönste Treffer des Tages, Luka Bulatovic verwandelte einen Freistoß aus gut 25 Metern halblinker Position direkt in den Knick, ein Traumtor. Seymen Kaz drang auf links in den Strafraum ein und erhöhte auf 4:0 (27.). Nur zwei Minuten später schnürte er auf Zuspiel von Coskun Kargün auch seinen Doppelpack zum fünften Treffer. Kurz vor der Pause konnte der Gäste-Keeper Luka Bulatovics Freistoß zwar noch entschärfen, gegen den Nachschuss von Muhammed Güngör war er aber machtlos. Danny Rosolek legte per Freistoß für Seymen Kaz auf – das 7:0 war auch der Halbzeitstand. Nach der Pause benötigten wir ein paar Minuten, um wieder auf Touren zu kommen, ein Doppelpack von Baran Günes aus der Distanz machte den Anfang für den zweiten Spielabschnitt (40./42.). Danach wurde es zweistellig, Muhammed Güngör stellte nach tollem Antritt auf links mit einem platzierten Rechtsschuss auf 10:0. Sein Namensvetter konnte kurz darauf den elften Streich in die lange Ecke heben, Paramvir Bargh komplettierte nach einer Stunde mit einem technisch einwandfreien Linksschuss das ganze Dutzend. So viele Treffer hat diese Mannschaft schon seit mehr als zwei Jahren nicht mehr geschossen, Jan Lüchtefeld rundete das Schützenfest mit seinem Treffer zum 13:0 ab (63.). Für Barisspor war nichts zu holen, unsere Jungs marschieren derweil weiter auf Rang sechs.

 

Adler Osterfeld C1 – VfB Bottrop C2 0:7 (0:1)

 

Unsere C2 feierte indes den fünften Saisonsieg, bei Adler Osterfeld gewann man mit 7:0. Azad Timar eröffnete nach fünf Minuten den Torreigen mit einem direkt verwandelten Freistoß aus gut 25 Metern, dann dauerte es bis zur zweiten Hälfte, ehe nachgelegt wurde. Justin Montberg besorgte die Vorentscheidung, als er aus 18 Metern zum 2:0 traf (42.). Dann ging es Schlag auf Schlag, Azad Timars Freistoß konnte der Keeper nur abwehren, Hasan Isci war zur Stelle, stand goldrichtig und erzielte den dritten Treffer des Tages. Nach einem genialen Pass von Justin Pitkowski auf Vornamensvetter Montberg muss der nur noch einschieben und auf 0:4 stellen (59.). In den letzten zehn Spielminuten wurde es dann eine richtig deftige Packung für die Osterfelder. Hasan Isci setzte Chalet Rifai in Szene, der erst einen Verteidiger stehen ließ, ehe er den Ball ins Tor beförderte. Justin Montberg und Baris Erdogan markierten noch weitere Treffer zum 7:0-Endstand. Damit sind unsere Jungs weiter auf Kurs Kreisliga A-Platzierung.

 

TUS Buschhausen F1 – VfB Bottrop F1 2:11 (1:1)

 

Ein tolles Spiel hat unsere F1 abgeliefert, insbesondere in der zweiten Halbzeit zerlegten wir Buschhausen wie aus dem Lehrbuch. Nach dem frühen Rückstand in Minute zwei konnte Tyler Pauls auf Vorlage von Dogus Celik schnell antworten und den 1:1-Ausgleich markieren. Die Tore fielen aber ansonsten erst im zweiten Durchgang. Kelly Ogbebor brachte uns mit 2:1 in Führung, woraufhin die Gastgeber noch ein letztes Mal zurückkamen, ehe unsere Jungs ihr Offensivarsenal ans Laufen brachte. Masud Danquah traf doppelt und brachte uns mit einer Zwei-Tore-Führung auf die Siegerstraße, die in der Folge ausgebaut wurde. Herrliches Kombinationsspiel, zahlreiche Doppelpässe, Spielfreude und ein temporeiches Agieren in die Tiefe sorgten für Angriffe auf Top-Niveau. Am Ende einer solchen Passstaffette stand immerzu ein Abnehmer, wie Ramazan Karaman beim 5:2, als er den herauseilenden Torwart im Regen stehen ließ. Wir spielten uns in einen Rausch, die drückende Überlegenheit zeugte auch aus einem extrem in der Breite angelegten Spiel und führte zu zahlreichen Torgelegenheiten, die ungenutzt blieben. Batuhan Karabacak schaffte in weniger als drei Minuten einen lupenreinen Hattrick mit seinen Treffern zum sechs, sieben und acht zu zwei. Und für die Buschhausener, die an diesem Tag mächtig baden gingen und Lehrgeld bezahlten, war noch immer nicht Schluss. Kelly Ogbebor traf noch weitere zwei Mal, Masud Danquah verwertete eine Vorarbeit von Sayfullah Bahtit zum letzten Einschlag des Tages. Mit 11:2 schießt unsere F1 den TUS Buschhausen vom Feld und feiert damit den dritten Sieg in Folge.

 

Glück Auf Tristan Berghoff

 

Außerdem:

 

VfB Bottrop D2 – Concordia Oberhausen D1 0:0

 

VfB Bottrop D3 – SC Buschhausen D1 16:1

 

Sterkrade-Nord D3 – VfB Bottrop D4 5:1

 

VfB Bottrop E1 – Concordia Oberhausen E1 18:0

 

Welheimer Löwen E1 – VfB Bottrop E2 0:5

 

VfB Bottrop E3 – Königshardt E2 6:2

 

VfB Bottrop E4 – Arm.Klosterhardt E5 5:6

Kommentar schreiben

Kommentare: 0