Marathon-August zum Saisonstart

Die Sommerpause ist vorbei, seit einem Monat läuft die Vorbereitung mehr oder weniger auf Hochtouren. Im Folgenden finden Sie einen Vorbereitungsrückblick sowie eine kurze Einführung in knackige erste Spiele im August.

Die seit Anfang Juli andauernde Vorbereitung lief für den VfB Bottrop nicht optimal, gleich 13 Abgänge musste Trainer Mevlüt Ata personell und spielerisch kompensieren - in der kurzen Zeit eine Aufgabe der Unmöglichkeit. Hinzu kamen urlaubs-, arbeits- oder verletzungsbedingt viele Ausfälle, die teilweise den halben Kader betrafen und dazu führten, dass auch das Betreuerteam um Christian Müller und Roy Röver wieder ihre Fussballschuhe schnüren mussten, um den personellen Aderlass etwas aufzufangen. Dementsprechend konnte aus den sechs Testspielen lediglich ein Sieg (6:2 bei Concordia Oberhausen) verbucht werden. Gegen höherklassige Teams aus Rellinghausen oder Hönnepel-Niedermörmter unterlag man im Rahmen mit 0:3, einzig das 1:2 gegen A-Ligist Barisspor Bottrop war als klarer Dämpfer zu verzeichnen.

Das allererste Testspiel am 8.Juli fand in Vierlinden statt und ging 0:1 verloren, nun kommt es am kommenden Sonntag erneut an gleicher Stätte zum Kräftemessen. "Vierlinden liegt uns einfach nicht und unsere Mannschaft braucht noch 3-4 Wochen bis sie soweit ist, deswegen wäre ich auch mit einem Punkt zufrieden", sagt Ata.

Grob überschlagen hieße das Anfang September. Bis dahin stehen schon vier Bezirksligaspiele an. Nach dem Auftakt in Vierlinden kommt eine englische Woche, wo Arminia Lirich zu Gast im Jahnstadion ist. Die Tapinois-Elf stieg nach einer furiosen Rückrunde in der letzten Spielzeit aus der Kreisliga A auf und möchte sich dort etablieren. Sonntags geht es erneut nach Duisburg, am Rheinheimer Weg wartet die TUS Mündelheim. Darauf das Wochenende kommt mit BW Dingden der erste Bekannte vom letzten Jahr, als man zuhause knapp mit 1:0 gewinnen konnte.

 

Glück Auf

Tristan Berghoff

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0